Review #391: Whoa! Comics, Mai 2012, Plem Plem Productions

Hallo Leute,

mit ihrem Whoa! Comics Heft hatte sich beim diesjährigen Gratis Comic Tag mit Plem Plem Productions ein weiterer kleiner aufstrebender deutscher Comicverlag vorgestellt. Ob dieser Versuch sich einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren gelungen ist oder ein Fehlschlag war, erfahrt ihr nun.

Storytitel
Story 1: Dracula’s Speeddating
Story 2: Teenage Superfreaks, Kapitel 1 – Die Leiden des jungen Werwolfs
Story 3: Into the Mirror (Preview)
Story 4: Sanchez Adventures #1 (Preview)

Inhalt
In der ersten Geschichte versucht, wie der Name schon sagt der brühmteste Vampir Dracula eine neue Frau beim Speeddating zu finden. Die zweite Story zeigt das erste Kapitel der ersten Superfreaks Ausgabe, in der ein Schüler sich in einen Werwolf verwandelt, was nicht nur das FBI aufhorchen lässt (Scully und Mulder werden drauf angesetzt 🙂 ), sondern auch dafür sorgt, das sich einige Teenager mit erstaunlichen Kräften zusammenfinden. Die dritte Geschichte zeigt die ersten vier Seiten der kommenden „Into the Mirror“ Graphic Novel des Verlages Plem Plem Productions. Hierbei wird ein ziemlich depressiver John Miller im Vordergrund stehen. Den Abschluss des Heftes bieten ein paar Seiten aus Sanchez Adventures #1, in dem zwei Roboter endlich weg von den Eltern in ein Feriencamp reisen, in dem sich auch der Schlägertyp Rainer einfindet.

Story
Also ich habe ja schon mehrere Review zu diesem Heft gelesen. Dabei waren sowohl gute als auch schlechte Kritiken zu finden. Ich gehöre eher zu den neuen Fans dieses Verlages, seiner Künstler und seiner Hefte. Das Heft hat mir durchgängig Spass gemacht. Die Story’s 1,2 und 4 sind äußerst witzig und haben mich gut unterhalten. Zum „Into the Mirror“ Preview kann ich von der Story her noch nicht viel sagen, da es einfach etwas zu kurz war. Hier geht es auf jedenfall wohl ernster zur Sache. Die anderen Geschichten vermitteln auf jedenfall eins, nämlich viel Spass. Am besten hat mir hier die Superfreaks Geschichte gefallen, die immer wieder Andeutungen auf die Welt der Superhelden (die Schüler gehen zum Beispiel auf die Stanley Lieber Schule, einige haben so etwas wie Superkräfte), oder auf so erfolgreiche Serien wie Akte X (Mulder und Scully kommen hier auch vor) macht.

Artwork
Auch die Zeichnungen gefallen mir durchweg gut, weil sie immer zur jeweiligen Story passen. Während die Into the Mirror Zeichnungen ohne Farbe auskommen was auch gut zur Stimmung der Bilder passt, sind alle anderen Geschichten in Farbe. Irgendwo habe ich dazu kritische Zeilen gelesen. Also etwa das die Kolorierung amateurhaft wäre. Der Meinung bin ich nicht. Ich finde die Kolorierung sogar ziemlich gut.

Fazit
Das Heft hat schon mal erreicht, das ich mich mit dem Verlag beschäftige und neugierig auf die Sachen von Plem Plem Productions geworden bin. Als ich dann auch noch gelesen habe, das unsere Blogkollege Bendrix das im Januar 2013 erscheinende Heft Sanchez Adventures #0 (siehe hier) als Gastzeichner übernehmen wird, war für mich direkt klar, das ich dieses Heft schon mal auf jedenfall haben muss. Dieses Heft hier bekommt von mir jedenfalls schon mal drei Sterne.

Weitere Reviews zu diesem Heft findet ihr auch bei Holzauge, El Tofu und dem Comicreport.

Ähnliche Reviews (Gratis Comic Tag 2012)
Review #385: Donald Duck
Review #386: Don Quijote
Review #387: Zombies #0
Review #388: Die Welt der Schlümpfe – Gargamel und die Schlümpfe
Review #389: Horrorschocker
Review #390: Blue Evolution #1 (Vol.3)

Künstler
Story 1: Henning Mehrtens (Autor), Christopher Kloiber (Zeichner), Dennis „Bouncie“ Schattauer (Farben)
Story 2: Henning Mehrtens (Autor), Christopher Kloiber (Zeichner & Farben), Kristina Reigber (Farben)
Story 3: Christopher Kloiber (Autor), Kristina Reigber (Zeichnerin)
Story 4: Christopher Kloiber (Autor, Zeichner & Farben)

Bewertung

5 Responses to Review #391: Whoa! Comics, Mai 2012, Plem Plem Productions

  1. Lorenz sagt:

    Mir haben ja die lustigen Sachen deutlich besser gefallen als Teenage Superfreaks. Ich finde ja, dass mit dem Artwork etwas zu hart ins Gericht gegangen wird.

    Gefällt mir

  2. Crayton sagt:

    Ja zum Artwork habe ich auch ein paar harte Kritiken gelesen. Bin da ganz deiner Meinung, damit wird zu hart ins Gericht gegangen. Ich fand es jeweils zu den Stories passend.

    Gefällt mir

  3. HenrX sagt:

    heute mit den Mai Abo Heften auch meine 6 Gratis Comic Tag Hefte bekommen.

    Mein Fav in diesem Heft war ja Sanchez Adventures, bedient genau mein Humor Zentrum. Die Zeichnungen sind gelungen und die Story fand ich jetzt auch ganz nett. Über die Schwarz/ Weiß Story kann man ja nicht viel sagen da eigentlich nicht viel passiert. Die Zeichnungen dort haben mir auch gefallen. Mit der Superhelden Story konnt ich wiederum nichts anfangen. Da hätte ich ir eher gewünscht das man hier auf ne Story zurückgreift die in Deutschland spielt. Irgendwie vergleicht man dadurch das es „amerikanisiert“ wird, auch mit den ameriokanischen Sachen, da stinkt es aber in allen Belangen ab.
    Die erste Story mit Dracula war auch eher flach und lanweilig ohne eine wirkliche Poernte zum schluß. Die Zeichnungen fand ich eigentlich im ganzen Heft gelungen, zwar weit unter dem Standart was man so aus US Heften kennt aber immer noch sehr gut annehmbar ohne Augenkrebs zu bekommen….

    Gefällt mir

  4. Crayton sagt:

    Welche 6 Hefte hast du denn vom Gratis Comic Tag bekommen? Weißt du eigentlich schon das Bendrix als Gast-Zeichner bei Sanchez #0 mitwirken wird?

    Gefällt mir

  5. HenrX sagt:

    jupp, weiß ich. habe auch mal 4 Hefte von Plem Plem Prod. bestellt. wenn ich nächste Woche von Montage komme sindse vielleicht schon da 😉

    Gefällt mir

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: