Review #383: Deadpool #50 (Vol.2), Februar 2012, Marvel Comics

Hallo Leute,

im Februar feierte die aktuelle US-Serie von Deadpool mit der Ausgabe 50 ein Jubliläum. Passend dazu beginnt in diesem Heft der vorher schon viel beworbene Arc „Dead“.

Storytitel: Dead, Part 1

Inhalt
Deadpool will sterben. Doch bisher haben seine Heilkräfte das immer verhindert. Doch durch den Tod von Evil-Deadpool, der über die selben Kräfte wie sein Gegenstück verfügt, ist Deadpool nun klar wie er seinen Tod herbeiführen kann. Durch eben das selbe Mittel, das auch für Evil-Deadpool’s Tod sorgte, indem es dessen Selbstheilungskräfte kurzzeitig ausschaltete. An dieses Mittel will Deadpool nun ran. Doch er kann das nicht alleine schaffen und bittet daher  unter anderem bei den X-Men, Hydra, dem Kingpin und Daken um Hilfe.

Story
Der Arc beginnt hier sehr gemächlich. Es passiert einfach noch nicht wirklich viel. Deadpool klappert die oben genannten Charaktere und Teams ab, um sie für seine Zwecke einzuspannen. Die Personen die für diesen Arc entscheidend sein sollen, werden hier also positioniert. Die Gags halten sich leider hier in Grenzen. Ein paar zünden allerdings wenigstens. Gut gefallen hat mir das Auftauchen von Tombstone am Ende. Ich mag diesen Charakter sehr und fand seine Auftritte in den Spider-Man Comics immer klasse. Schön das man ihn auch in diesen Arc hier mit einbindet.

Artwork
Die Zeichnungen von Carlo Barberi sind ganz nett anzusehen. Allerdings fehlt ihnen das Spektakuläre, was aber natürlich an der Story liegt. Hier passiert ja nicht so viel, so das Barberi da auch nicht besonders gefordert wird.

Fazit
Ein recht mauer Auftakt für so ein Arc, von dem ich viel erwartet hatte. Allerdings ist das Heft auch nicht richtig schlecht, so dass ich hier noch zwei Sterne vergebe.

Ein weiteres Review zu diesem Heft findet ihr auch auf El Tofu’s Seite.

Ähnliche Reviews (Deadpool von Panini)
Review #234: Deadpool #3
Review #265: Deadpool #4
Review #306: Deadpool #5
Review #329: Deadpool #6
Review #363: Deadpool #7

Künstler
Daniel Way (Autor), Carlo Barberi (Zeichner) Walden Wong (Tuscher), Dommo (Farben), Dave Johnson (Cover)

Bewertung

4 Responses to Review #383: Deadpool #50 (Vol.2), Februar 2012, Marvel Comics

  1. El Tofu sagt:

    Der Arc wird irgendwie auch nur eher schlechter…

    Gefällt mir

  2. Crayton sagt:

    Das befürchte ich auch. Habe Heft 51 schon mal angelesen, dann aber erstmal wieder weggelegt. Wenn ich das Review dazu schreiben werde, werde ich mich aber wohl da durchkämpfen 😉

    Gefällt mir

  3. El Tofu sagt:

    Ich fand 51 ganz nett, ich bin aber auch ein sehr großer Deadpool Fan und bin da oft ein wenig zu unkritisch.

    Gefällt mir

  4. Crayton sagt:

    Das kenne ich 😉 Bei Spider-Man und Superman zum Beispiel bin ich auch immer recht nachsichtig, wenn ein Heft nicht so toll ist.

    Gefällt mir

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: