Review #347: Spawn #99, Dezember 2011, Panini Comics

Hallo Leute,

im Dezember letzten Jahres habe ich es dann doch getan und mir wiedereinmal ein Spawn Heft geholt. Heft 97 war nicht so doll und eigentlich bin ich danach bei dieser Serie auch ausgestiegen. Mit dem immer noch aktuellen Heft 99 wollte ich es dann doch nochmal probieren und dem neuen Kreativteam eine weitere Chance geben.

Storytitel
Story 1: Ohne Titel (aus Spawn #205, März 2011)
Story 2: Ohne Titel (aus Spawn #206, April 2011)

Inhalt
Die Nachricht von Jim Downings Wunderheilungen verbreitet sich wie ein Lauffeuer im Internet. Malebolgia sammelt in der Zwischenzeit in Form des Feaks in Spanien seine Kräfte auf Kosten der Menschen ein, denen er sie geliehen hatte. Bludd schickt die „Alte Garde“ los um die Kräfte des neuen Spawn zu testen. So stürzen sich die drei Vampire in einer dunklen Gasse auf Spawn. Das alles wird von Twitch beobachtet, der Spawn erst für Al Simmons hält, aber schon bald eines Besseren belehrt wird.

Story
Autor Will Carlton macht hier eigentlich genauso weiter wie er das schon in Spawn #97 machte. Seine Geschichte hat Potential, aber er schöpft es leider erneut nicht aus. Im Gegenteil, ich hatte beim Lesen hier immer das Gefühl, das sich Carlton viel zu sehr mit den Nebenhandlungen aufhält und die Hauptstory nun fast zum Stillstand gekommen ist. Während die erste Story hier total langweilig ist, gibt es in der zweiten mit dem Kampf zwischen Spawn und den Vampiren wenigstens etwas Action. Doch auch dieser Kampf hat ein Problem.

Artwork
Das Problem des Kampfes liegt nämlich im Artwork. Zeichner und Tuscher Szymon Kudranski zeichnet einfach viel zu düster. Ich meine düster ist bei Spawn ja eigentlich richtig. Aber ich will die Bilder auch noch erkennen. Leider verschwindet fast alles hier im Schatten und viele Panels sind wirklich nur zu erahnen. Das Kudranski es kann zeigen ja einige Splashpages, die wirklich gelungen sind. Doch das meiste verschwindet leider im Schatten der Unkenntlichkeit.

Fazit
Heft 100 werde ich mir vielleicht noch holen. Aber wenn die Story dort nicht endlich an Fahrt aufnimmt und die Zeichnungen mehr in Richtung der Splashpages hier gehen, bin ich bei Spawn erstmal raus. Das Heft bekommt von mir nur einen Stern.

Ähnliche Reviews
Review #50: Spawn #177
Review #60: Spawn #178
Review #66: Spawn #179
Comic-Klassiker der Woche #81: Spawn #1
Review #221: Spawn #96
Review #264: Spawn #97

Künstler
Will Carlton (Autor), Todd McFarlane (Co.-Autor), Szymon Kudranski (Zeichner & Tuscher), FCO Plascencia (Farben), Szymon Kudranski (Cover von Spawn #205)

Bewertung

6 Responses to Review #347: Spawn #99, Dezember 2011, Panini Comics

  1. mueli77 sagt:

    So unterschiedlich können die Geschmäcker sein. Mir gefällt die Ausgabe ganz gut und auch Kudranskis Stil, das düstere und mysteriöse, welches vom Leser einiges an Fantasie verlangt, finde ich hervorragend.

    Liken

  2. Crayton sagt:

    Ja düster passt sicher zu Spawn. Aber auf vielen Panels ist ja kaum noch was zu erkennen. Das Kudranski zeichnen kann, beweist ja zum Beispiel die Doppelsplashpage auf der Spawn kämpft und „Sei Still!!“ ruft kurz vor Schluss. Die Szene sieht wirklich geil aus. Mal sehen wie Heft #100 wird, das kommt glaube ich im März oder?

    Liken

  3. mueli77 sagt:

    Ja. Frühestens März. Bin auch sehr gespannt. Aber ich denke auch das Kudranski ganz bewusst mit den starken Schatten spielt, weil dies ja irgendwie auch Jims Psyche/Gedächtnis wiederspiegelt wo ja ein Großteil seines Lebens ebenfalls im Dunkeln liegt.
    Kudranski ist wohl der düsterste und mysteriöseste Zeichner bei Spawn seit der ersten Nummer. Capullo war cool, aber auch sehr bunt (im direkten Vergleich) und Medina hat einen ganz neuen Stil mit eingebracht, aber Kudranski bringt etwas mysteriöses und verzweifeltes in seinen Bildern mit, was imo perfekt zur Story passt.

    Liken

  4. Crayton sagt:

    Also du meinst die Zeichnungen spiegeln Jims Psyche/Gedächtnis wieder? So habe ich’s noch gar nicht gesehen. Dann passen die Zeichnungen natürlich wie die Faust auf’s Auge. Als Zeichner fand ich bisher McFarlane und Capullo am Besten. Habe übrigens heute gelesen das du auch am spawnpedia.de mitarbeitest??? Eine sehr coole Seite wie ich finde.

    Liken

  5. mueli77 sagt:

    Ja. Gelegentlich helfe ich Dusk mit ein paar Infos und Bildern aus. Noch mehr von mir findest du aber unter anderem bei ComicHunters . 😉

    Liken

  6. Crayton sagt:

    Ja bei den ComicHunters habe ich mich auch mal registriert aber jetzt schon seit einigen Monaten nichts mehr gemacht.

    Liken

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: