Review #338: Simpsons Comics #183, Januar 2012, Panini Comics

Hoi,

heute rezensiere ich die aktuelle „Simpsons Comics“ Ausgabe von Panini. Ich steh‘ auf die kultigen Gelben, aber mal schauen, wie diese Nummer so war.

Storytitel (Hauptgeschichte): Humor mit Biss
Storytitel (Angry Dad): DER HITZKOPF
Storytitel (Itchy & Scratchy): Nur nicht das Gesicht verlieren 

Inhalt
Der Inhalt ist in Kürze verraten. Mr. Burns plant Einsparungen, weswegen er einige seiner Arbeiter feuert und sie so weit treibt, dass diese nach Kanada auswandern. Nachdem sich Homer selbstverständlich aufgrund des „Donut-Systems“ und anderen Dingen dort sehr wohl fühlt, beschließt jedoch Mr. Burns wieder, seine Angestellten zurückzuholen. Doch sowohl die Umstände, weshalb er sie zurück haben will, als auch der Rest stellen sich als eigenartiger heraus, als man dachte.
Außerdem gibt es eine 1-seitige Kurzgeschichte namens „Angry Dad in DER HITZKOPF“ und eine kurze Itchy & Scratchy Geschichte namens „Nur nicht das Gesicht verlieren“.

Story
Simpsons #183 war eine lockere Ausgabe für Zwischendurch. Gut und unterhaltsam – wie’s sich gehört. Die Gags richten sich eher an ältere Leser, da die meisten Kinder die Anspielungen vermutlich nicht verstehen würden. Es häufen sich in der gesamten Hauptgeschichte Klischees in Bezug auf Kanada. Allgemein hält der Charme der Serie den Leser die ganze Zeit am Heft – die Simpsons halt. Die Hauptstory dieser Ausgabe ist also empfehlenswert.

Die Kurzgeschichte „DER HITZKOPF“ ist unter aller Sau. Kein Witz und Zeichnungen, welche von einem Kleinkind stammen könnten. Ist vielleicht auch Absicht, da daneben „von Bart Simpson“ steht, aber trotzdem.

Itchy & Scratchy in „Nur nicht das Gesicht verlieren“ war dagegen sehr kurze Unterhaltung in Itchy & Scratchy Manier. Mir hat’s ganz gut gefallen.

Artwork
Die Zeichnungen der Hauptstory waren ein wenig über dem Simpsons-Standard, aber sonst wie gewohnt. Aber das gefällt einem ja auch.
Das Gekritzel von der Angry Dad Story habe ich ja schon für mies befunden und das Artwork von der Itchy & Scratchy Geschichte war ebenfalls nur Standard.

Fazit
Simpsons #183 war eine gelungene, aber nicht perfekte Ausgabe und bekommt deshalb von mir 3 Sterne.

Künstler
Ty Templeton (Story + Zeichnungen der Hauptgeschichte), Andrew Pepoy (Tusche der Hauptgeschichte), Art Villanueva (Farben der Hauptgeschichte + Angry Dad Geschichte), Tony Digerolamo (Story der Angry Dad Geschichte), Jason Ho (Zeichnungen + Tusche der Angry Dad Geschichte), Dean Rankine (Story + Zeichnungen der Itchy & Scratchy Geschichte)

Bewertung


4 Responses to Review #338: Simpsons Comics #183, Januar 2012, Panini Comics

  1. Crayton sagt:

    Hört sich ja gut an was du hier schreibst Pfeil. Wird glaube ich Zeit das ich auch mal wieder bei den Simpsons reinschaue. Die paar Hefte die ich hab habe ich auch in ganz guter Erinnerung.

    Gefällt mir

  2. El Tofu sagt:

    Ist meiner Meinung ja immer Hit & Miss. Mit glück erwischt man mal ne Ausgabe die gut ist dann kommen wieder 2-3 die nichts taugen.

    Gefällt mir

  3. Crayton sagt:

    Ich habe zwar nur ein paar Simpsons Hefte, war aber bisher immer zufrieden damit.

    Gefällt mir

  4. El Tofu sagt:

    Vielleicht hattest du Glück oder ich Pech, aber Humor ist ja eh nichts was man so einfach Rezensieren kann.

    Gefällt mir

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: