Review #332: Wonder Woman #3 (Vol.4), November 2011, DC Comics

Hallo Leute,

hier nun auch mal ein Review zur neuen Wonder Woman Serie.

Storytitel: Clay

Inhalt
An den Stränden von Paradise Island bereiten die Amazonen Scheiterhaufen vor, um ihre toten Schwestern zu verbrennen. Währenddessen erfährt Diana durch die Halbgöttin Strife, das sie keineswegs aus Ton gemacht ist, sondern ihre Mutter Königin Hippolyta ihre tatsächliche leibliche Mutter ist. Und ihr Vater soll Göttervater Zeus sein. Ungläubig stellt Diana Hippolyta zur Rede. Und die Königin der Amazonen bestätigt Strifes Aussage. Völlig entsetzt fast Diana einen Entschluss.

Story
Dieses Comics ist ein wichtiges Heft für die neue Serie. Hier wird Wonder Womans neue Origin enthüllt. Nun soll sie also das Produkt einer leidenschaftlichen Nacht zwischen der Amazonenkönigin Hippolyta und dem Göttervater Zeuss sein. Sie wurde also nicht wie bisher angenommen aus Ton erschaffen. Dadurch gelingt es Autor Brian Azzarello der Figur eine ganz neue Richtung zu geben. Denn nun ist Wonder Woman enttäuscht darüber, das ihr bisheriges Leben eine Lüge war. Daher fast sie am Ende des Heftes den Entschluss nun nicht mehr Diana die Amazone zu sein, sondern nur noch Wonder Woman. Sie löst sich von ihren Amazonen und geht nun ihren eigenen Weg. Und dieser neue Weg könnte durchaus spannend werden. Mir gefällt die Serie unheimlich gut und ich bleibe weiterhin dabei.

Artwork
Die Zeichnungen von Cliff Chiang sind sehr gut gelungen. Er setzt die Story gut um. Besonders gefallen haben mir die Seiten, die ganz ohne Text auskommen. Besonders anhand der Gesichtsausdrücke der Figuren, wird auch hier die jeweilige Stimmung sehr gut transportiert.

Fazit
Ein gutes Heft, das von mir drei Sterne bekommt.

Ähnliche Reviews
Review #173: Wonder Woman #601
Review #187: Wonder Woman #602

Künstler
Brian Azzarello (Autor), Cliff Chiang (Zeichner & Tuscher), Matthew Wilson (Farben), Cliff Chiang (Cover)

Bewertung

6 Responses to Review #332: Wonder Woman #3 (Vol.4), November 2011, DC Comics

  1. Tommyknockers80 sagt:

    Mit Wonder Woman wurde ich bisher nie so richtig warm.Hab mir aber nun mal die neuen Hefte geholt.Ich muss sagen bisher ist es besser als gedacht.

    Liken

  2. Crayton sagt:

    Bei mir ist das ähnlich. Versuche immer mal wieder mich in Wonder Woman reinzulesen und dann verlässt mich immer die Lust. Die neue Serie ist aber ganz ok, vielleicht halte ich hier mal länger durch.

    Liken

  3. tiga36 sagt:

    Ich hatte der Serie aufgrund der positiven Resonanz auch erste eine Chance gegeben. Aber nach Ausgabe #2 bin ich dann auch schon wieder abgesprungen, ist einfach nichts für mich.

    Liken

  4. Crayton sagt:

    Na es gibt ja auch noch viele andere gute Serien. Wenn Wonder Woman nichts für dich ist, dann leg dein Geld lieber bei anderen Serien an. Ich bleibe hier wohl erstmal dabei.

    Liken

  5. tiga36 sagt:

    Habe ich doch schon längst gemacht. Wie gesagt, ich hatte die Serie nach der #2 gekickt.
    Habe gestern meine Vorschau für März geposted. Für die Titel wird mein Geld dann in der nächsten Zeit draufgehen. 😉

    Liken

  6. Crayton sagt:

    @ tiga36: Sehr gut, dann werde ich mir deine Liste mal anschauen.

    Liken

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: