Review #331: Action Comics #3 (Vol.2), November 2011, DC Comics

Hallo Leute,

hier nun mein nächstes Review zu Action Comics, einer der bisher stärksten Serien von DC ’s New 52.

Storytitel: World Against Superman

Inhalt
Clark Kent hat einen Traum von den letzten Tagen auf Krypton, bevor es zur Katastrophe kommt. Wieder aufgewacht, hat Clark direkt Ärger. In seinem Apartment bekommt Clark Besuch von der Polizei. Inspektor Blake warnt Clark, weitere Artikel gegen Medienmogul Glen Glenmorgan zu verfassen. Apropos Glenmorgan, der Chef des Daily Star macht nicht nur Clark Kent Ärger, sondern wettert im TV auch gegen Superman. Er bezeichnet ihn als Gefahr für die Bürger von Metropolis. Glenmorgan schafft es tatsächlich eine Art Anti-Superman Stimmung bei vielen Bürgern zu erzeugen. In der Zwischenzeit nutzt Lex Luthor seine Kontakte zu dem geheimnisvollen Alien aus dem letzten Heft und verschafft sich mit Hilfe der Alientechnik eine Art stählernen Kampfanzug, den Sergeant John Corben angelegt bekommt. Doch die Außerirdische Intelligenz bemächtigt sich Corbens Geist. Er sagt, das er Supermans Aufenthaltsort kennt.

Story
Auch in diesem Heft, liefert Autor Grant Morrison wieder eine Story ab, die Altbewährtes in einem neuen Gewand zeigt. Sowohl einen mächtigen Medienmogul, der die Stimmung der Stadt bestimmt und Druck auf andere ausübt, eine Bevölkerung die sich gegen Superman wendet, sowie die Sache mit Corben, der dann demnächst als Metallo die Serie wohl unsicher machen wird, das alles hat es schon gegeben. Dennoch ist das Heft wieder deutlich besser als die letzte Ausgabe. Denn obwohl ich die Story in anderen Formen schon kenne, erzählt Morrisson sie hier wieder mit mehr Schwung als das in der zweiten Ausgabe der Fall war. Und vor allem die Anti-Superman Stimmung, die wie gesagt keine ganz neue Idee ist, funktioniert hier sehr gut. Immerhin ist Superman hier noch am Anfang seines Heldendasein und viele Menschen wissen noch nicht recht was sie von ihm halten sollen. Ein außerirdisches Wesen mit Superkräften als Gefahr zu sehen, ist ja durchaus menschlich.

Artwork
Rags Morales wird hier diesmal von Gene Ha unterstützt. Das wirkt sich nicht negativ aus. Im Gegenteil, die Bilder haben mir diesmal wieder besser gefallen. Vor allem die Splashpage am Ende, die John Corben in volle Ausrüstung zeigt hat mir sehr gut gefallen.

Fazit
Ein gutes Heft, das von mir drei Sterne bekommt.

Ähnliche Reviews
Review #276: Action Comics #1 (Vol.2)
Review #309: Action Comics #2 (Vol.2)

Künstler
Grant Morrison (Autor), Rags Morales (Zeichner), Gene Ha (Zeichner & Tuscher), Rick Bryant (Tuscher), Brad Anderson & Art Lyon (Farben), Rags Morales (Cover)

Bewertung

Werbeanzeigen

2 Responses to Review #331: Action Comics #3 (Vol.2), November 2011, DC Comics

  1. Mastermind sagt:

    Auch hier sind die nächsten Ausgaben stärker.

    Liken

  2. Crayton sagt:

    Die liegen hier, müssen aber noch gelesen werden 😉

    Liken

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: