Review #330: Batman #59 (Vol.3), November 2011, Panini Comics

Hallo Leute,

die Ausgabe Batman #59 von Panini enthält den Beginn der Nach-Morrison Ära bei der US-Serie Batman und Robin Volume 1. Mal sehen ob die hier enthaltenen US-Hefte Batman und Robin #17 und #18 das hohe Niveau der ersten 16 Ausgaben dieser Serie halten können.

Storytitel
Story 1: Die Summe ihrer Teile, Teil 1 (aus Batman and Robin #17, Januar 2011)
Story 2: Die Summe ihrer Teile, Teil 2 (aus Batman and Robin #18, Februar 2011)

Inhalt
Kurz bevor Bruce Wayne von der Bildfläche verschwand hatte er einige Rendezvous mit einer Frau namens Una Nemo. Später wird Frau Nemo bei einem Überfall auf eine Yacht für Superreiche, auf der auch sie zu Gast ist, von den Verbrechern erschossen. Das alles erfahren wir durch einige Flashbacks. Wieder in der Gegenwart müssen Batman und Robin feststellen, das nicht Una in ihrem Grab liegt sondern jemand anderer. Während ihrer Suche nach Una Nemo geraten die beiden Helden in eine Falle. Die Gruppe die die beiden fängt werden von einer Frau namens Absence angeführt. Diese stellt sich als die totgeglaubte Una Nemo raus.

Story
Als Autor dieser Story haben wir hier Paul Cornell. Dieser liefert eine solide Batman-Geschichte in diesem Heft ab. Batman und Robin müssen einige Detektivarbeit abliefern, es gibt genügend Action und beide geraten in eine scheinbar ausweglose Situation. Die Story liefert zwar kaum Höhepunkte, konnte mich aber dennoch unterhalten. Mit Absence wird hier eine doch recht interessante Gegnerin eingeführt, aus der man einiges machen könnte. Das gelingt Cornell nur zum Teil. Besonders die Erklärungen warum sie das Attentat überlebt hat, waren mir doch etwas zu abgedreht, selbst für Comicverhältnisse.

Artwork
Zeichner Scott McDaniel liefert hier gute Bilder ab. Besonders seine Darstellung von Absence hat mir gut gefallen. Mit ihrem Loch im Kopf sieht sie schon ziemlich cool aus.

Fazit
Das Heft kommt nicht ganz an die guten Batman und Robin Ausgaben von Morrison heran, liegt aber mit 2,5 Sternen bei mir knapp über dem Durchschnitt und ist wirklich ok.

Ähnliche Reviews
Review #207: Batman #46
Review #215: Batman #50
Review #253: Batman #54
Review #305: Batman #57
Review #316: Batman #58

Künstler
Story 1: Paul Cornell (Autor), Scott McDaniel (Zeichner), Rob Hunter (Tuscher), Alex Sinclair (Farben), Guillem March (Cover von Batman and Robin #17)
Story 2: Paul Cornell (Autor), Scott McDaniel & Christopher Jones (Zeichner), Rob Hunter, Art Thibert & Andy Owens (Tuscher), Guy Major (Farben)

Bewertung

2 Responses to Review #330: Batman #59 (Vol.3), November 2011, Panini Comics

  1. Mastermind sagt:

    Das Heft war ok, aber der nächster Arc mit dem weißen Ritter ist stärker.

    Liken

  2. Crayton sagt:

    Das werde ich auch bald reviewen! 😉

    Liken

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: