Review #313: Savage Dragon #174, Oktober 2011, Image Comics

Hallo Leute,

Savage Dragon ist spätestens mit Beginn des Emperor Dragon Arc zu einer meiner Lieblingsserien geworden. Zeit also das nächste Review zu dieser Serie zu schreiben.

Storytitel: The Return of Rex Dexter

Inhalt
Malcolm Dragon und seine Schwester Angel, die sich mittlerweile Battle Girl nennt, befinden sich in Rex Dexter’s Labor. Hier erfahren die beiden, das Robot Rex, versucht seinen Herrn Rex Dexter aus der Dimension X zu befreien und ihn wieder auf die Erde zu holen. Doch es kommt nicht der Rex Dexter durch das Portal zur Erde, den Malcolm und Angel erwarten. Stattdessen erscheint  ein Alienwesen namens Deathseed. Der wiedergeborene Deathseed (er trieb schon früher in dieser Serie sein Unwesen), hat nur ein Ziel: Mit einer Armee von Monstern, den Absorbanoids, aus der Dimension X, will er nun die Erde erobern. So haben Malcolm, Battle Girl und einige andere Helden alle Hände voll zu tun um die Erde vor dieser Invasion zu bewahren.

Story
Da ich bei weitem nicht alle Savage Dragon Hefte kenne, kommt es natürlich immer wieder zu Verständnisproblemen. So weiss ich nicht genau in welchem Verhältnis Deathseed zu Rex Dexter steht. Das Alien scheint so eine Art Mutation von Dexter zu sein. Das wundert mich dann allerdings auch wieder, da am Ende des Heftes eben dieser Rex Dexter diesen Deathseed erledigt. Trotz dieser Schwierigkeiten hat mir das Heft wieder gut gefallen. Die Story ist zwar nicht besonders tiefgründig und dient wohl nur zur Überbrückung bis zum Jubiläumsheft #175, dennoch kann sie mich gut unterhalten. Die Dimension X ist recht fazinierend, wenn ich auch noch immer nicht genügend über sie weiss. Aber gerade das macht die Sache auch irgendwie spannend. Interessant ist auch, das ausgerechnet Mr. Glum nach dem Motto eine Hand wäscht die andere, Rex Dexter und seinen Mitstreitern hilft wieder auf die Erde zurückzukommen. Sie helfem ihm und der Bösewicht hilft dann ihnen. Außerdem gefällt mir wie Erik Larsen auch immer wieder Daredevil in seine Stories mit einbindet und diesen Golden Age Charakter puscht. Hier wird er so langsam zu dem coolsten Helden der Jugendlichen.

Artwork
Ein Punkt den ich an der Serie besonders mag ist, welche faszinierenden Figuren Larsen immer wieder bringt und wie er diese zeichnet. Das ist auch hier wieder der Fall. So machen Deathseed und die Absorbanoids eine wirklich gute Figur. Auch die Dimension X und die Wesen die sich dort so aufhalten sehen ziemlich cool aus.

Fazit
Ein gutes Heft, das ich mit drei Sternen bewerte.

Ähnliche Reviews
Review #213: Savage Dragon #169
Review #219: Savage Dragon #170
Review #240: Savage Dragon #171
Review #267: Savage Dragon #172
Review #270: Savage Dragon #173

Künstler
Erik Larsen (Autor, Zeichner, Tuscher, Cover), Nikos Koutsis & Mike Toris (Farben)

Bewertung

8 Responses to Review #313: Savage Dragon #174, Oktober 2011, Image Comics

  1. Bendrix sagt:

    Deathseed ist in der Tat eine Mutation des (damals noch menschlichen) Rex. Er hat sich nach und nach in Deathseed verwandelt als er aus Dimension X zurückkam. Deathseed Rex wurde anschließend bei einem Unfall lebensgefährlich verletzt und so hat man sein Bewusstsein in die Battletank Rüstung (so eine Art Iron Man Rüstung) verpflanzt. Der Deathseed Körper wurde auf Eis gelegt.
    Dann wurde Rex Labor zerstört, der Behälter mit dem Deathseed Körper zerbrach und Deathseed konnt ein die Dimension X flüchten. Der aktuelel Rex Dexter ist also nur Rex Bewusstsein in der Rüstung. Deathseed war Rex mutierter Körper mit dem Deathseed Bewusstsein.
    Alles ganz einfach 😀

    Liken

  2. Crayton sagt:

    Danke das du mir das erklärt hast. Nun werden einige Szenen und Sätze auch schlüssiger. Ich hoffe du hilfst mir auch bei meinen nächsten Reviews zu Savage Dragon wenn ich da mal Sachen nicht verstehe und bist nicht zu streng falls ich mal was Falsches schreibe weil ich es falsch verstanden habe. Dann ruhig berichtigen. Ich versuche im Moment auch mal Ausschau nach alten Savage Dragon Heften zu halten, da ich Bog habe hier noch tiefer einzutauchen. Du hast ja glaube ich wirklich alle Hefte von 1-176 oder?

    Liken

  3. Bendrix sagt:

    Es sind ja genau genommen mehr als 176. Es gab ja eine dreiteilige Mini zu Beginn. Es gibt eine #0. Und die #13 gibt es zwei mal.
    Aber alle hab ich nicht. Zwischendruch fehlen mir leider zwei.

    Ich würde mich niemals beschweren wenn mal was nicht stimmt. Das sind fast 20 Jahre Savage Dragon, in denen viel passiert ist. Da weiß ich auch nicht immer alles. Bin ja schon froh das jemand der Serie Aufmerksamkeit widmet. Und die Reviews sind ja alle positiv, da freut es mich wenn dadurch vielleicht Leser hinzukommen. SD kann es brauchen.

    Liken

  4. Crayton sagt:

    Ja ich finde die Serie einfach Klasse. Allerdings kann ich ja schon verraten das mir das Jubiläums-Heft #175 nicht ganz so gut gefallen hat. Da hatte ich vielleicht auch zu viel erwartet. Mehr schreibe ich dann mal in nem Review dazu. Machst du eigentlich auch eins zu diesem Heft? Hattest das ja mal vor.

    Liken

  5. Bendrix sagt:

    Ich fand es toll den „alten“ Dragon noch mal zu sehen/lesen. Aber für ein Jubiläumsheft war es recht normal.

    Ich hab ejtzt schon die beiden Hefte danach gelesen, und dann review ich eigentlich ungerne noch ein Heft von davor. Muss eh mal einen „Schnitt“ machen und nur noch etwas aktuelleres reviewen, sonst wird der Stapel zu hoch. Dachte da bietet sich der Jahreswechsel an.

    Liken

  6. Crayton sagt:

    Ja das der Stapel zu hoch wird, das kenne ich. Stecke mit meinen Reviews noch im Oktober. Will nun aber in den nächsten Tagen und vor allem noch nächste Woche viele Reviews schreiben um schnell Richtung Dezember und dann auch bald Januar vorzustoßen. Allerdings werde ich dann auch das ein oder andere Heft nicht besprechen, sonst wird das alles zu viel. Savage Dragon 176 und 177 habe ich auch hier, allerdings noch nicht gelesen.

    Liken

  7. Lorenz sagt:

    Es dem Grund verliere ich auch nach ein paar Reviews immer die Lust, weil man doch relativ schnell zeitlich irgendwo feststeckt und daher lasse ich es auch meistens und mach das jetzt bei einer Serie von Anfang an (im Moment ist SD ja gleichauf mit Chew, letzteres wäre mir fast lieber, weil dann kann ich nach einem halben Jahr gleich zur nächsten Serie gehen bei SD sind dann halt 3 Jahre lang nur SD)

    Liken

  8. Crayton sagt:

    Ja das ist echt auch mein Problem. Will möglichst aktuell sein mit meinen Reviews, gerate aber immer in Rückstand. Zur Zeit hänge ich ja noch im Oktober 2011 fest. Werde aber hoffentlich noch diese Woche dann auch den November und dann möglichst schnell auch den Dezember angehen um aufzuholen.

    Liken

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: