Review #308: Teenage Mutant Ninja Turtles #02, September 2011, IDW


Palim Palim,

So, um mal den alten Stapel Comics abzuarbeiten gibt es heute mal wieder eine Kleinigkeit von mir, nämlich Teenage Mutant Ninja Turtles 02.

Inhalt
Casey wird von seinen betrunkenen Vater verprügelt, Raphael beobachtet die Situation und tritt die Tür ein. Nach kurzen Kampf und unsanften Flug nach draußen zieht der Vater den Schwanz ein und verschwindet mit dem Auto. Casey ist ihm sehr dankbar und bietet ihm etwas zu Essen an, leider ist der Kühlschrank leer. Bewaffnet mit Hockeymaske und Baseballschläger will er mit Raphael ach draußen. An anderer Stelle machen sich seine drei Brüder und Meister Splinter Sorgen um das verlorene Kind, welches sie schon seit einen Jahr suchen…

Story
Das Heft geht genau da weiter wo das erste aufhört so das man mehr oder weniger die Origin von Casey Jones sieht und wie er das erste mal seine „Uniform“ anlegt. Auch wird erklärt wieso die Turtles noch zu Dritt sind. Nachdem die Turtles damals ins Ooze (keine Ahnung ob das im Comic auch so heißt) gefallen sind, wird er von einer Katze entführt und irrt seitdem durch die Stadt. Auch sieht man wie Splinter einen Ninja das Gesicht zerkratzt. Nach meinen Empfinden wird das dann später Shredder werden, so das wir nun fast die alte Gang zusammen haben. Leider wird auch das 2. Heft mit der Origin der Turtles verschwendet so das man immer noch warten muss bis wirklich was Zwingendes passiert damit man an der Reihe dran bleiben muss. Ich gebe jedoch die Hoffnung nicht auf…

 Artwork
Beim Artwork kann ich eigentlich nur das gleiche schreiben wie beim letzten Heft. IDW Einheitsbrei ohne jeglichen Wiedererkennungswert. Ich würde sogar behaupten das die Zeichnungen noch einen Tick schlechter geworden sind. Splinter ist hier sehr billig gezeichnet…

Fazit
Ich will das Heft nicht mit einen Punkt abstrafen was ich eigentlich müsste da die 4 Stern Bewertung fast keinen Spielraum bietet und ich jetzt zu faul bin noch einen 1,5 Stern zu basteln das ich wie beim letzten Heft 2 Sterne vergebe. Für Neueinsteiger ins TMNT Universum wird das Heft sicher interessant sein. Doch für alte Hasen ist es doch an manchen Stellen ein Ticken zu langweilig…

Künstler
Kevin Eastman, Tom Waltz (Autor), Dan Duncan (Zeichner) und Ronda Pattison (Tuscher)

Bewertung

Werbeanzeigen

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: