Review #299: Spider-Man #89 (Vol.2), September 2011, Panini Comics

Hallo Leute,

in Spider-Man #89 von Panini beginnt der letzte große Story-Arc der Brand New Day Ära.

Storytitel
Story 1: Die Entstehung der Arten, Teil 1 (aus The Amazing Spider-Man #642, November 2010)
Story 2: Die Entstehung der Arten, Teil 2 (aus The Amazing Spider-Man #643, November 2010)

Inhalt
Peter Parker leidet immer noch darunter, das er seinen Job bei Bürgermeister Jameson verloren hat und nun auch keinen anderen Job mehr an Land ziehen kann. Das macht sich vor allem Finanziell bemerkbar. Denn da sieht es wirklich noch schlechter bei Peter aus als das sonst sowieso schon der Fall ist. Durch das Auftauchen von Lily Hollister alias Menace ist Peter aber schnell wieder als Spider-Man gefragt, was seine privaten Probleme schnell in den Hintergrund treten lässt. Auf ihn als Superheld kommen eh nun viele neue Probleme zu. Lily bekommt ihr Kind, ausgerechnet übrigens in Harry Osborns Coffee Bean. Und an diesem Kind ist vor allem Doctor Octopus interessiert. So schickt er nahezu alle alten und neuen Superschurken, die in der Brand New Day Ära eine Rolle gespielt haben aus, um ihm das Kind zu bringen. Spider-Man schnappt sich das Baby und wird so zum Gejagten der Schurken.

Story
Gut finde ich an Mark Waids Story vor allem wie er zeigt, welche Probleme auf Peter ohne die Chance auf einen Job so zu kommen. Geldprobleme hatte Peter zwar auch früher schon, aber so schlimm wie jetzt sah es noch nie aus. So sieht sich Peter schon dazu gezwungen seine Kamera zu verkaufen. Außerdem kann er seine Miete nicht mehr zahlen, so das seine Mitbewohnerin sogar seine ganzen Klamotten versteigert. Besonders diese Szenen haben mir gut gefallen. Der Haupthandlungsstrang rund um Lily’s Baby ist solide erzählt. Man bekommt hier solide Spidey-Action zu sehen. Das hier sich fast alle Schurken der Brand New Day Hefte auf Spidey’s Fersen heften finde ich allerdings des guten zu viel. Besonders gestört hat mich das sich einige Schurken dabei recht dämlich anstellen. Aber abgesehen davon ist die Story schon ok.

Artwork
Hierbei möchte ich erstmal zum positiven Aspekt dieses Heftes kommen. Und das ist ganz klar das Cover von unserem deutschen Künstler Marko Djurdjevic. Das Cover von ASM #642 das hier genommen wurde, sowie auch alle anderen Cover dieses Arcs von Djurdjevic sind richtige Kunstwerke. Seine Interpretationen der Marvel-Charaktere dieses Arcs sehen richtig geil aus. Ich weiss aus einigen Kommentaren zu anderen Posts, das einige von euch Djurdjevic gar nicht so sehr als Comic-Zeichner sehen, aber ich wäre ehrlich gesagt froh gewesen wenn er hier auch die Story im inneren gestaltet hätte. Den Arc selber hat aber Paul Azaceta gezeichnet. Und der macht seine Sache richtig schlecht. So schlecht gezeichnet habe ich selten ein Spider-Man Heft gesehen. Normale Menschen wie Peter, Charlie, Mary Jane sehen echt mies aus. Und auch die kostümierten Figuren sind nicht wirklich besser. Die Bilder haben mir wirklich dieses Heft vermießt.

Fazit
Das Heft bekommt vor allem durch die schlechten Zeichnungen im Inneren von mir nur einen Stern. Und den auch nur, weil die Story an sich ok ist und das Cover richtig gut. Rein von den Bildern im Inneren wäre dieses Heft sonst ne Nullnummer geworden.

Ähnliche Reviews
Review #204: Spider-Man #79 (Vol.2)
Review #210: Spider-Man #80 (Vol.2)
Review #227: Spider-Man #85 (Vol.2)
Review #248: Spider-Man #86 (Vol.2)
Review #257: Spider-Man #87 (Vol.2)

Künstler
Mark Waid (Autor), Paul Azaceta (Zeichner & Tuscher), Javier Rodriguez (Farben), Marko Djurdjevic (Cover von ASM #642)

Bewertung

9 Responses to Review #299: Spider-Man #89 (Vol.2), September 2011, Panini Comics

  1. Bendrix sagt:

    Ich gebe zu, Azaceta hat nicht den schönsten Stil und ich mag ihn auch nicht besonders. Aber mal ehrlich, zum Comiczeichnen gehört mehr als schöne Bilder zu malen. Wenn du sagst die Cover sind Kunstwerke sage ich das ist dann aber eher der Röhrende Hirsch.

    Gefällt mir

  2. Crayton sagt:

    Aber du gibst mir doch Recht das Djurdjevic um Klassen besser zeichnet als Azaceta oder?

    Übrigens stehe ich heute etwas auf dem Schlauch: Was meinst du mit „Röhrende Hirsch“? 😉

    Gefällt mir

  3. Bendrix sagt:

    Rein technisch auf jeden Fall. Keine Frage. Da ist er sogar brillant. Aber das ist nicht alles was zum Comic zeichnen dazu gehört. Die Komposition des Covers ist z.B. mal wieder von ausgesuchter Langweiligkeit, finde ich.

    Du kennst doch diese Bilder mit irgendwelchen Röhrenden Hirschen auf einer Lichtung. Die mögen zwar meist technisch ganz ordentlich gemalt sein, im Sinne von „sehen der Realität recht ähnlich“, haben aber mit Kunst eher wenig zu tun.

    Ähnlich wie nicht derjenige der am besten Gitarre oder Klavier spielt die besten Songs schreibt macht ein hervorragender Zeichner nicht zwingend die besten Comics/Bilder/Cover.
    Aber es hilft natürlich.

    Gefällt mir

  4. Crayton sagt:

    Ach so meinst du das. Ja das kann man so sehen. Ich denke dennoch das Djurdjevic der Story hier ganz gut getan hätte.

    Gefällt mir

  5. Bendrix sagt:

    Wir werden es nie erfahren. Oder hat er mal Sequential Art gemacht? Also gibt es ein Comic von ihm? Oder nur Cover?

    Gefällt mir

  6. Crayton sagt:

    Ja ich meine es gibt auch einige Comics von ihm. Der hat doch mal einige Thor Hefte gemacht, also nicht nur Cover sondern auch Story.

    Gefällt mir

  7. Bendrix sagt:

    Hab ein paar Thor Seiten von ihm gefunden. Sieht ziemlich gut aus.

    Gefällt mir

  8. comicfanboy sagt:

    Also ich finde Djurdjevic auch Klasse. Schade das er bei Marvel nun aufhört/oder schon aufgehört hat. Vielleicht schnappt sich DC ihn ja!

    Gefällt mir

  9. der Nachbar sagt:

    Hefte, die er gezeichnet hat, gibt es z.B. hier zu sehen.

    Schliesse mich übrigens Craytons Meinung zum Comic(-Arc) an. Die Story mag ja noch gefallen, aber das Artwork sieht einfach nur grauenhaft aus und versaut leider die ganze Geschichte.

    Gefällt mir

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: