Review #288: Batman – The Dark Knight #1 (Vol.2), September 2011, DC Comics

Hallo Leute,

nach „Batman“, „Detective Comics“, „Batman & Robin“ ist „Batman – The Dark Knight“ nun schon die vierte Serie, die im neuen DC Universum den Mitternachtsdetektiv als Hauptfigur hat. Das ist eindeutig zu viel des Guten. Als Batman und auch David Finch Fan, habe ich mir trotzdem mal die erste Ausgabe zugelegt.

Storytitel: Knight Terrors

Inhalt
Auf einer Wohltätigkeitsveranstaltung wird Bruce Wayne von Lieutenant Forbes von der Polizei angesprochen. Bei der Polizei wird intern ermittelt und Forbes möchte von Wayne wissen, welche Polizisten ihm bei der Abwicklung und Finanzierung des „Batman Inc“ Projektes geholfen haben. Im weiteren Verlauf des Heftes kommt es zu einem Massenausbruch in Arkham. Batman versucht die flüchtigen Verbrecher nun wieder einzufangen.

Story
Was finde ich an der Geschichte gut? Also diese interne Ermittlungsgeschichte bei der Gothamer Police ist schon recht interessant. Da will ich schon wissen wie sich das entwickelt. Dann kommen wir mal zu dem Massenausbruch in Arkham. Den gibt es ja mittlerweile gefühlt in jedem zweiten Batman-Heft. Liebe Autoren, lasst euch doch da mal was Neues einfallen. Ich finde die sollten Arkham dicht machen, wenn da alle Nase lang alle ausbrechen können. Na wenigstens der Cliffhanger am Ende des Heftes hat mir gefallen. Insgesamt eine solide Story, die sicherlich noch ausbaufähig ist.

Artwork
David Finch zeichnet super. Sein Artwork ist wirklich klasse und lässt mich diese erneute Massenflucht wenigstens optisch ertragen.

Fazit
Das Heft würde ich wie Batman & Robin mit 2,5 Sternen bewerten. Sozusagen gehobenes Mittelmaß, dass schon fast gut ist. Dennoch sind bei beiden Serien die Debütausgaben deutlich schwächer als es bei Batman und Detective Comics der Fall ist. Ich bleibe hier aber erstmal dran.

Ein weiteres Review zu diesem Heft gibt es natürlich auch auf El Tofus Blog.

Ähnliche Reviews (DC’s New 52)
Review #281: Batman #1 (Vol.2)
Review #282: Batwoman #1
Review #283: Nightwing #1 (Vol.3)
Review #284: Batgirl #1 (Vol.4)
Review #285: Catwoman #1 (Vol.4)
Review #286: Batman & Robin #1 (Vol.2)
Review #287: Red Hood and the Outlaws #1

Künstler
David Finch & Paul Jenkins (Autoren), David Finch (Zeichner), Richard Friend (Tuscher), Alex Sinclair (Farben), David Finch (Cover)

Bewertung

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: