Review #285: Catwoman #1 (Vol.4), September 2011, DC Comics

Hallo Leute,

nach Batwoman und Batgirl, bekommt mit Catwoman die dritte Superheldin (wenn man Selina als solche bezeichnen darf) aus dem Dunstkreis von Batman ihre eigene Ongoing im neuen DC Universum. Da ich Selina immer ganz gerne mochte, habe ich mir von ihre Serie natürlich auch das erste Heft geholt.

Storytitel: „…and most of the costumes stay on…“

Inhalt
Selina Kyle hat sich im Laufe ihrer Karriere als Catwoman viele Feinde gemacht. Einige davon jagen ihr Apartment hier direkt mal in die Luft. Selina kann gerade noch entkommen. Da sie keine Bleibe hat kommt sie bei ihrer Freundin Lola unter. Diese vermittelt ihr einen Job als Barfrau, den Selina auch inkognito annimmt. Dort trifft sie auf einen alten Bekannten, mit dem sie noch eine Rechnung offen hat. Gegen Ende des Heftes trifft sie dann als Catwoman noch auf Batman. Beide fallen übereinander her und haben Sex.

Story
Das Review zu diesem Heft fällt mir gar nicht mal so leicht. Denn ehrlich gesagt hab ich mich ganz gut damit amüsiert. Die Story ist natürlich eher als schwach zu bezeichnen. Das Selina in diesem Heft Schwierigkeiten hat ihre Klamotten anzubehalten trägt auch nichts zur Story bei. Dennoch hat es mich köstlich amüsiert, dass man hier jeden Tag sieht, welchen BH die gute Selina nun trägt. Die Sexscene am Ende mit Batman ist für diese Hefte doch recht heftig. So hat man die beiden glaube ich noch nie gesehen. Auch das trägt nicht wirklich was zur Story bei, hat mir aber ebenfalls gefallen.

Artwork
Auf Seite 5 sieht man eine Großaufnahme von Selinas Gesicht. Da sieht sie richtig scheiße aus. Ansonsten ist das Artwork aber großartig. Ich bin hier wirklich von 90 Prozent der Zeichnungen begeistert.

Fazit
Das Artwork würde hier drei Sterne rechfertigen. Allerdings ist die Story doch zu schwach um diese hier wirklich zu vergeben. Daher gibt es von mir zwei Sterne. Ich bleibe aufgrund des Artworks aber trotzdem erstmal an der Serie dran. Allerdings muss sich die Story doch arg steigern um mich hier dauerhaft als Leser zu gewinnen.

Ein weiteres Review zu diesem Heft findet ihr auch auf El Tofus Blog.

Ähnliche Reviews (DC’s New 52)
Review #280: Swamp Thing #1
Review #281: Batman #1 (Vol.2)
Review #282: Batwoman #1
Review #283: Nightwing #1 (Vol.3)
Review #284: Batgirl #1 (Vol.4)

Künstler
Judd Winick (Autor), Guillem March (Zeichner & Tuscher), Tomeu Morey (Farben), Guillem March (Cover)

Bewertung

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: