Review #246: Der Unglaubliche Hulk #01, Juni 2003, Panini Comics

Palim Palim,

nach kurzer Lese- und Schreibblockade habe ich mich mal wieder überwunden ein Heft in die Hand zu nehmen. Dummerweise wird es auch demnächst keine Top aktuelle US Rezessionen geben sondern nur uraltes Zeug was so um die 10 Jahre zurück liegt.

Storytitel: Liebe Betty… / In Gedanken bei dir.

Inhalt

Bruce Banner ist zur Zeit in Behandlung und schreibt ein Brief an seine verstorbene Betty. So soll er seinen Schmerz vergessen und mit sich selbst ins Reine zukommen. An anderer Stelle philosophiert Emil Blonsky alias Abomination über ein ähnliches Thema. Jeder von Beiden macht den Anderen verantwortlich, das sie ihre Lieben verloren haben. Bruce sitzt gerade auf einer Bank als plötzlich General Ross auftaucht um ihn etwas zu zeigen. Mit Entsetzen muss Bruce feststellen das Betty nie begraben wurde sonder in einer Konservierungskammer liegt. Als er das sieht kann er sich nicht mehr halten und wird zum Hulk….

Story

Ich glaube ich habe das schon mal erwähnt das ich die aktuellen Hulk Hefte meide wie die Motte das Licht. Ich glaube das letzte Heft was ich in der Hand hatte, war dieses wo auf einmal noch eine rote She-Hulk auftauchte. Zum Glück gibt es ja noch die gute alte Zeit wo es noch keine roten Hulks gab und sich der Grüne noch mit der alten Garde schlug. Panini hatte anlässlich des Kinofilms von Ang Lee dazu entschlossen den Holk wieder mit einer monatlichen Heftserie zu würdigen und fing mal wieder mit der 1 (US 24) an. Deshalb wunderte ich mich erst gar nicht das man erst einmal wieder eine Light-Variante der Origin zu lesen bekommt. Im Grunde genommen versucht Autor Jenkins uns nur Bruce sein Seelenleben näher zu bringen. Aber auch Blonsky hat hier seinen schweren Brocken zu tragen. Eigentlich sind beides gequälte Individuen die sich doch recht ähnlich sind. Jenkens schafft es sogar, das man Mitleid mit Abomination hat. Auch die innere Zerrissenheit von Bruce Banner wird hier sehr gut dargestellt. Nun fragt man sich ob solch eine Charakterstudie ohne jegliche Action in Comicform funktioniert. Ja tut es. Im 2. Heft des Arcs bekommt man dafür das, was man vom Hulk will, die absolute Zerstörung.

Artwork

Als Zeichner haben wir hier John Romita Jr. am Bord was zu mindestens solide Zeichenkunst verspricht. Eins habe ich trotzdem zu bemängeln. Bruce Banner sieht mir hier viel zu sehr nach einen Klon von Peter Parker aus.

Fazit

Bis ein paar Abzüge in der B Note, ein gelungenes Heft.

Künstler

Paul Jenkins (Autor), John Romita Jr. (Zeichner) Dick Giordano, Tom Palmer (Tuscher),

Bewertung

8 Responses to Review #246: Der Unglaubliche Hulk #01, Juni 2003, Panini Comics

  1. Crayton sagt:

    Finde ich gut das du hier auch die alten Hefte reviewst. Wusste gar nicht das Hulk mal bei Panini als Monatsserie lief. Jetzt läuft das da ja nur als Sonderband Serie.

    Gefällt mir

  2. HenrX sagt:

    lief doch auch vorher schonmal als monatsserie, wo sich panini noch hinter Marvel Deutschland versteckt hat.

    wird wohl demächst nochn paar einser nummern geben. Flash 1 habe ich abgebrochen wegen sinnloser zeitreise story

    Birds of Prey liegt noch an, habe ich aber auch als öde in Erinnerung^^

    Gefällt mir

  3. Crayton sagt:

    Na auch Hefte die Mist sind kannst du ja reviewen! Habe das gar nicht mehr so im Kopf mit dem Hulk bei Panini bzw Marvel Deutschland. Auf deutsch habe ich den Hulk eigentlich bewusst zuletzt zu Condor Zeiten als Taschenbuch und Jahrbuch gelesen.

    Gefällt mir

  4. HenrX sagt:

    davon habe ich auch noch n stapel. captain america und Hulk taschenbücher^^

    Gefällt mir

  5. Bendrix sagt:

    Wie geil die waren. Was gab es noch mal als Backup? Bei Cap eine Zeit lang Namor, glaube ich.

    Gefällt mir

  6. HenrX sagt:

    Ich schau mal morgen nach

    Gefällt mir

  7. der Nachbar sagt:

    Also in den zweien, die ich hab (Nr. 10 und 16) waren die Back-Ups von US-Agent und Namor bzw. Iron Man.

    Gefällt mir

  8. Bendrix sagt:

    Stimmt. Daran erinnere ich mich auch noch.

    Gefällt mir

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: