Review #241: Archie #622, Juni 2011, Archie Comics

Hallo Leute,

die Serie Archie von Archie Comics läuft ja schon seit den 1940er Jahren ununterbrochen und ist zumindest in den USA sehr bekannt. Die vorliegende 622. Ausgabe von Archie, ist für mich das erste Heft dieser Serie.

Storytitel:The Lost Land, Part 2 – Prisoners of the Prehistoric

Inhalt
Nachdem einige prähistorische Saurierknochen gefunden worden, hatte Professor Hiram Lodge eine Expedition gestartet, um die Knochen näher zu untersuchen und eventuell noch mehr zu finden. Mitgekommen auf diese Expedition waren auch seine Tochter Veronica, Archie und der Rest der Truppe. Während die Erwachsenen noch die Fundstelle untersuchen, sind die Teenager durch eine Höhle in eine prähistorische Welt gelangt. Hier treffen sie nun sowohl auf einen Stamm Urzeitmenschen, sowie auf eine Gruppe Amazonen. Und diese beiden Gruppen befinden sich im Krieg. Zusätzlich bekommen es Archie und seine Freunde auch noch mit lebenden Dinosauriern zu tun. So müssen sie sowohl den Angriffen der Dinos entgehen, als auch versuchen den Krieg zwischen Amazonen und Urzeitmenschen in den sie geraten sind, zu beenden.

Story
Beim Lesen dieses Heftes habe ich schnell gemerkt, dass das ganze auf ein jüngeres Publikum zugeschnitten ist und ich nicht zur Zielgruppe von „Archie“ gehöre. Allerdings habe ich das auch so erwartet. Ich wollte einfach auch mal ein Heft dieser Serie gelesen haben. Dennoch konnte mich Top-Autor Tom DeFalco, von dem ich ja bisher fast nur Superhelden-Stories gelesen habe, das ein oder andere mal positiv überraschen. Bei einigen Dialogen musste ich dann doch schmunzeln. Der Hauptteil der Story liest sich aber ganz klar wie ne Teenie-Soap, die gespickt ist mit Jurrasic Park Elementen. Die Idee Archie und seine Freunde in diese vorzeitliche Welt zu schicken ist nicht neu, wird aber von Tom DeFalco wirklich solide erzählt. Wie Archie und Co. dann später die beiden verfeindeten Parteien vereinen, ist allerdings dann doch recht platt und vorhersehbar.

Artwork
Der Zeichner Fernando Ruiz kann mich mit seinen Bildern nur bedingt überzeugen. Nur ab und an schafft er es witzige Szenen, auch dementsprechend durch seine Bilder zu unterstreichen. Der Rest passt zwar sicherlich auch zur Story,dennoch sind die Bilder höchstens Mittelmaß.

Fazit
Das Heft bekommt von mir zwei Sterne. Es war mal ganz nett es zu lesen, aber ich denke nicht das ich dauerhaft dabei bleiben werde. Allerdings kenne ich jemanden, der sich öfter mal ein Archie-Heft holt. Kann also durchaus sein, das ich nochmal bei dieser Serie vorbeischaue, um mir ein abschließendes Bild zu machen. Vorausgesetzt er leiht mir mal ein Heft 😉

Künstler
Tom DeFalco (Autor), Fernando Ruiz (Zeichner), Rich Koslowski (Tuscher), Digikore Studios (Farben)

Bewertung

Werbeanzeigen

2 Responses to Review #241: Archie #622, Juni 2011, Archie Comics

  1. El Tofu sagt:

    Ich überleg auch schon länger mir mal eine Ausgabe zu besorgen, nur um mir mal eine Meinung bilden zu können. Kenne bisher nur das Punisher/Archie Crossover.

    Liken

  2. Crayton sagt:

    Und wie war das Punisher/Archie Crossover? Hast du dazu mal ein Review geschrieben?

    Liken

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: