Djurdjevic beendet seine Zusammenarbeit mit Marvel

Grüße und so!

Während der Fan Expo in Toronto fand am Donnerstag eine Diskussion statt, an welcher der Autor Jonathan Hickman und die beiden Marvel-Zeichner Steve Epting und Marko Djurdjevic teilnahmen. Thema war eigentlich Marvels Superheldentruppe die Future Foundation, deren Kostüme von Djurdjevic entworfen wurden. Im Laufe des Gesprächs wurde allerdings deutlich, dass sich der deutsche Künstler nicht mehr sehr wohl bei Marvel fühlte und daher sein mittlerweile fünfjähriges Arbeitsverhältnis mit dem Verlag bereits vor zwei Wochen beendet hat. 

„I’m happy to be out of comics, for a while at least.“

Dass Djurdjevic, der in seiner Freizeit Comics eher links liegen lässt, während der Diskussion z.T. etwas harsche Töne anschlug und beispielsweise die Arbeiten seines Autorenkollegen JMS mit Toilettenpapier (oder besser gesagt Sch…..) gleichsetzte und sich mit verstellter Stimme über die Editoren von Marvel lustig machte, unterstreicht wie frustriert er sich in letzter Zeit gefühlt haben muss. Allerdings dürfte es nicht besonders klug gewesen sein, seinem Ärger in aller Öffentlichkeit auf diese Weise Luft zu machen. Ob sich diese Aktion negativ auf sein Geschäftsleben auswirkt, bleibt abzuwarten. Marvel hat zwar offiziell bisher nicht darauf reagiert, aber mit Comicautor Mark Waid gab es schon eine der ersten negativen Reaktionen.

„You will not be missed.“ (Mark Waid via twitter)

Quelle: comicbookresources.com

7 Responses to Djurdjevic beendet seine Zusammenarbeit mit Marvel

  1. Bendrix sagt:

    Tjoa, da hat Waid Recht. War doch eh der immer gleiche, langweilige Scheiß.

    Gefällt mir

  2. Lorenz sagt:

    War ja nie ein Comiczeichner, das hat er nicht beherrscht, seine Covers waren aber eine zeitlang sehr gut, sind dann aber auch immer generischer geworden.

    Gefällt mir

  3. Crayton sagt:

    Also ich finds sehr schade das er aufhört.

    Gefällt mir

  4. der Nachbar sagt:

    Zugegeben, er ist wohl eher für seine Covers bekannt, die ich übrigens alles andere als langweilig finde. Von den Comics, die er selber gezeichnet hat, kenn ich bisher nur „Dark Reign – The List, Avengers“, dessen Artwork m.M.n. ziemlich gut aussieht.

    Naja über Geschmack lässt sich ja bekanntlich vorzüglich streiten.
    Ich find seine Arbeiten jedenfalls ziemlich gut.

    Gefällt mir

  5. Bendrix sagt:

    Handwerklich ist das ganz großes Kino was er macht. Er ist ein hervorragender Künstler. Aber das reicht leider nicht um ein guter Comic-Cover-Zeichner zu sein.
    Was aber die Designs angeht sind das oft einfach nur beinahe willkürlich zusammengebaute Charakterposen ohne Sinn für Raum und Inhalt.
    Nach ein paar Covern kommt der Punkt, an dem ich mir sage „Okay, du KANNST zeichnen, jetzt mach mal was damit“ Und da ist schnell die Luft raus. Denn dann sind es mal wieder nur ein paar Figuren die, wunderbar gezeichnet, in der Luft rumhängen oder aufeinander zuspringen.
    Seine Berufung liegt mit Sicherheit anderswo, aber das hat er nun ja auch selbst rausgefunden.

    Gefällt mir

  6. der Nachbar sagt:

    JMS hat übrigens gestern per facebook ein recht lustiges Statement zur Sache abgegeben. Er nimmts wohl ziemlich locker.

    Gefällt mir

  7. Bendrix sagt:

    Ha! Wen man bedenkt was sich JMS so alles anhören musste die letzten Jahre geht es wohl auch nicht anders.

    Gefällt mir

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: