Review #236: Green Lantern #01, November 1999, Dino Comics

Palim Palim,

Da es hier üblich ist auch ein Vorwort zu verfassen, will ich das hiermit tun. Eigentlich wollte ich mich hier auf Comics von Image, Aspen und anderen Kleinstverlagen kümmern, leider ist es dann doch nur ein Heft von DC geworden.

Storytitel: Am strahlendensten Tage / Grüne Ritter (Kapitel 1): Heimkehr

Inhalt

Kyle Rayner, die letzte Green Lantern, stürzt mitten in enen Kampf zwischen Hal Jordan und Sinestro. Aber wie kann das sein? Bis jetzt dachte er, er wäre der letzte. Nach kurzer Verwirrung kann Sinestro die Beiden in einen gelben Käfig sperren und sich auf den Weg zu den Wächtern zu machen um einen nach den anderen kalt zu machen. Kyle kann das ganze jedoch verhindern, was aber Sinestro zur Flucht verhilft. Dieser plant schon einen neuen Angriff der nicht nur die Wächter töten wird sondern auch ganz OA den Erdboden gleich. Kann das Corps noch rechtzeitig eingreifen um das Unausweichliche zu verhindern?

Story

Ich habe es schon oft erwähnt, das Zeitreise-Storys für mich immer schon zum scheitern verurteilt waren. Ich nabe noch keinen Autor gesehen der sich da allen Zeitebenen bewusst war und so eine Zeitreise, wo einer aus der Zukunft in die Vergangenheit eingreift, mit allen Konsequenzen durchgezogen hat. Im Grunde kann ja Kyle nicht wissen was genau in dem Kampf gegen Sinestro passieren muss um die Zukunft nicht zu verändern. Ron Marz versucht das dann zwar in der Zukunft zu erklären aber das ist dann auch in einer Sprechblase erledigt. Sehe ich mal von dem ganzen Zeitreise Geplänkel ab, so hat Her Marz doch eine recht ordentliche Story abgeliefern, scheinbar war das Zusammentreffen der beiden Lanterns anno 1998 eine große Sache. Alles in allen hat Ron Marz eine gute, wenn auch eine doch recht vorausschaubare Story geschaffen die man gut in einen Rutsch durchlesen kann.

Kommen wir aber nochmal zur zweiten Story, die ich oben nicht erwähnt habe und in der Gegenwart von Kyle Rayner spielt. Hier hat sich Marz, nicht gerade mit Ruhm bekleckert und einfach nur eine schlampige Schema F Story hingeschmiert. Erst einmal erzählt Kyle dem guten Hal seine ganze Lebensgeschichte, was ja indirekt wieder die Zukunft, bzw. die Gegenwart verändern müsste. Zum anderen rastet Hal aus und rettet danach noch ein Schulbus voller Kinder im Rollstuhl der auf Gleisen eine Panne hat. Er Schulbus ist natürlich gelb und er muss die Kinder per Hand und in letzter Sekunde retten, eins nach dem anderen. Wäre es nicht sinnvoller gewesen den schwarzen Zug aufzuhalten? Seis drum…

Artwork

Mit der Beurteilung vom Zeichenstil und die Analyse bis ins kleinste Detail, tue ich mich immer schwer aber man kann sagen das Darryl Banks im US Heft 100 eine solide Leistung ohne große Ausrutscher leistet. Zwar sind die Hintergründe sowie die Gesichter ein wenig detailarm aber wie ich schon sagte, es ist annehmbar.

Anders verhält es sich bei US Heft 101 und Jeff Johnson. Die Hintergründe sind immer noch Detailarm und austauschbar aber wenigstens hat er versucht den Gesichtern Leben einzuhauchen und ihnen ein wenig Mimik zu verleihen, was aber regelmäßig daneben geht. Es erinnerte mich teilweise an Elastoman, der zwanghaft versuch sein Gesicht zu verbiegen…

Fazit

Im großen und Ganzen hat man hier ein Durchschnittsheftchen, was für einen (für mich), ohne große Green Lantern Vorkenntnisse zwar gut zu lesen ist aber eben nicht aus der Reserve lockt um ein weitere Heft zu kaufen. Hätte man für die deutsche Nummer 1 das US Cover von Heft 101 genommen hätte man bestimmt mehr vom Hocker reißen können, den das sieht wenigstens theatralisch aus…

US Cover von Green Lantern 101

Künstler

Ron Marz (Autor), Darryl Banks, Jeff Johnson (Zeichner) Terry Austin, Bob Wiacek (Tuscher),

Bewertung

One Response to Review #236: Green Lantern #01, November 1999, Dino Comics

  1. Crayton sagt:

    Ein schönes Review Kollege! 🙂

    Habe das Heft nicht gelesen, erinnere mich aber dunkel daran, dass ich es mir damals mal holen wollte. Warum ich es nicht getan habe, weiss ich gar nicht mehr. Aber scheinbar habe ich ja nichts verpasst.

    Gefällt mir

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: