Review #229: Witchblade #144, Mai 2011, Top Cow Productions

Hallo Leute,

das vorliegende Witchblade Heft ist mein erstes überhaupt von dieser Serie, die ich zwar schon lange vom Namen her kenne, aber eben noch nie bis zu diesem Zeitpunkt gelesen hatte.

Storytitel
Story 1: Origin Secret
Story 2: Secret Origin

Inhalt
In der ersten Geschichte erfahren wie die Polizisten Sara Pezzini zum ersten Mal mit dem Artefakt Witchblade in Berührung kam. Das passierte nämlich als Sara ihren alten Partner Jake McCarthy aus der Gewalt einiger Gangster retten wollte. Bei diesem Versuch wäre sie fast gestorben, aber das Witchblade verband sich mit ihr und konnte sie so retten. Durch das Artefakt erhielt Sara ungeahnte Kräfte. Doch auch mit diesen konnte sie den Tod von McCarthy nicht verhindern. Der Rest dieser Story besteht noch aus einigen Höhepunkten der Abenteuer, die Sara in den letzten 15 Jahren seit Beginn der Serie erlebt hat. Bei der zweiten Story steht Saras Freund Patrick Gleason im Mittelpunkt. Hier wird seine Backround-Story kurz geschildert.

Story
Diese extra dicke (51 Seiten) Geburtstagsausgabe (Witchblade ist dieses Jahr 15 Jahre alt geworden) dieser Serie hat mir ganz gut gefallen. Vor allem die erste Story ist klasse. Denn hier schafft es Autor Ron Marz sehr gut mir die Hauptfigur Sara Pezzini näher zu bringen. Dadurch das Marz hier nochmal die Origin der Figur erzählt ist das Heft ein ganz guter Einstiegspunkt für neue Leser wie mich. Schön find ich hier auch, dass nochmal einige Höhepunkte aus der Serie kurz dargestellt werden. Auch die zweite Geschichte hat mir ganz gut gefallen, wenn sie auch nicht ganz so gut wie die erste. Dennoch bringt auch Filip Sablik, der hier der Autor ist, den Charakter Patrick Gleason ganz gut rüber.

Artwork
Für die erste Story hat Stjepan Sejic den Bleistift geschwungen. Und dieser macht hier wirklich einen fabelhaften Job. Jedes einzelne Bild ist ein kleines Kunstwerk. Sejic zeichnet mit viel Liebe zum Detail. Bei der zweiten Story ist Zeichner John Tyler Christopher für die Bilder verantwortlich. Sein Stil fällt qualitativ stark im Vergleich zu dem von Sejic ab. Das heißt aber nicht das er jetzt so schlecht wäre. Sejic zeichnet einfach überragend. Auch Christophers Bilder sind aber grundsolide. Allerdings auch recht langweilig. Danach gibt es noch einige Seiten mir sehr schönem Artwork von diversen anderen Künstlern zu sehen.

Fazit
Ein wunderbares Heft, dass vor allem mit gelungenem Artwork von Stjapan Sejic zu überzeugen weiss und daher von mir auch drei Sterne erhält.

Künstler
Story 1: Ron Marz (Autor), Stjepan Sejic (Zeichner, Tuscher und Farben, Cover)
Story 2: Filip Sablik (Autor), John Tyler Christopher (Zeichner, Tuscher, Farben)

Bewertung

Werbeanzeigen

5 Responses to Review #229: Witchblade #144, Mai 2011, Top Cow Productions

  1. El Tofu sagt:

    Hab ich ja sehr lange nichts merh von gelesen. Besitze die ersten 50 Ausgaben und hab dann nie wieder was davon gelesen. Wurde mir dann zu blöd, hat sich dann alles zu sehr wiederholt und die Storys wurden immer flacher.

    Liken

  2. Crayton sagt:

    Da hab ichs ja besser. Da das meine erste Ausgabe war und ich die alten Stories ja nicht so kenne, merke ich ja nicht wenn sich was von früher wiederholt.

    Liken

  3. Bendrix sagt:

    Wie man so hört hat die Serie derzeit kaum noch etwas zu tun mit dem TnA-Heften der 90er. Spätestens seit Ron Marz geht es auch in Witchblade etwas Story-lastiger zu.

    Liken

  4. Crayton sagt:

    Und würdest du das als gut oder eher schlecht bezeichnen? Also ich war mit meinen ersten Witchblade Heften und den Stories von Ron Marz bisher zufrieden.

    Liken

  5. Bendrix sagt:

    Ich selbst hab es nicht gelesen. Kommt aber wohl gut an und ist ja auch, gesetzt den Fall es stimmt, das Richtige wenn man einen Titel über Jahre hinweg interessant halten will.

    Liken

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: