Review #221: Spawn #96, März 2011, Panini Comics

Hallo Leute,

die 96. Ausgabe der deutschen Spawn-Ongoing von Panini enthält die beiden US-Hefte Spawn #199 und #200. Hier war ich besonders auf die Jubiläumsausgabe der Serie gespannt, die ich im Original nicht bekommen habe.

Das Heft enthält die US Hefte Spawn #199 und Spawn #200

Storytitel
Story 1: Ohne Titel (aus Spawn #199, September 2010)
Story 2: Ohne Titel (aus Spawn #200, Januar 2011)

Inhalt
Während die Detektive Sam & Twitch Jim Downing, den neuen Spawn, verfolgen, sieht sich dieser jede Menge Ärger gegenüber. Sowohl der Clown als auch der mysteriöse Freak wollen Downing bzw. Spawn für sich gewinnen. Freak holt sogar einen Omega-Spawn auf die Erde. Es entbrennt ein Kampf zwischen Spawn, Freak, dem Clown, der sich jetzt in den Violator verwandelt hat, und natürlich diesem Omega-Spawn.

Story
Das Heft ist mein erstes Heft mit Jim Downing als Spawn. Gut finde ich das Jim Downing eine ebenso geheimnisvolle Person ist, wie es Al Simmons am Anfang der Serie war. Ich weiss noch nicht was ich davon halten soll, dass Simmons, den Downing in der Endgame-Saga ersetzte, nicht ganz von der Bildfläche verschwunden ist. Der alte Spawn ist nicht wirklich tot, sondern befindet sich in so einer Art Nexus. Von dort aus gibt er Downing einige Ratschläge. Leider wirkt Simmons hier zeitweise wie ein alter Besserwisser. Das Heft enthält viele lange Dialoge, die den Leser allerdings oft nicht wirklich weiterbringen und teilweise recht ergebnislos verlaufen. Darüber hinaus stören sie auch oft den Lesefluss. Gut gefallen haben mir die Action-Sequenzen. Wobei ich es schade finde das der Omega-Spawn der hier auftritt nicht der echte, sondern nur eine billige Kopie ist, der dann auch relativ leicht besiegt wird. Apropos Omega-Spawn, der wird in einem dreiseitigen Prolog im US-Heft #200 vorgestellt. Dieser Prolog, der von Robert Kirkman geschrieben wurde, ist sehr interessant, da er die Verbindung zwischen Al Simmons vermeintlichem Tod und der Entstehung des Omega-Spawn sehr schön schildert. Der Rest der beiden Hauptstories sind eher wechselhaft und das obwohl sie von Meister McFarlane persönlich geschrieben wurden.

Artwork
Der erste Teil in diesem Heft (also US-Spawn #199) wurde von Erik Larsen gezeichnet. Der ist gewohnt gut. Sein Stil passt auch zu Spawn sehr schön. Besonders die Action-Szenen sind eine Augenweide. Im zweiten Teil (also Spawn #200) zeichnet Todd McFarlane den größten Teil selber. Und das macht er sehr gut. Kein Wunder, da Spawn ja seine Kreation ist und er eben weiss wie er ihn am besten in Szene setzt. Aber auch die Zeichnungen der anderen Künstler hier passen gut ins Gesamtbild.

Fazit
Das Heft lebt vor allem vom Artwork. Denn während die Story nur mittelmässig ist, haben es mir die Zeichnungen doch sehr angetan. Sie sorgen dafür, dass ich hier trotz der Schwächen in der Story drei Sterne vergebe.

Ähnliche Reviews
Review #50: Spawn #177
Review #60: Spawn #178
Review #66: Spawn #179
Comic-Klassiker der Woche #81: Spawn #1

Künstler
Story 1: Todd McFarlane (Autor), Erik Larsen (Zeichner), Todd McFarlane (Tuscher), Jay Fotos (Farben), Greg Capullo (Variant Cover Spawn #200)
Story 2: Todd McFarlane (Autor) Robert Kirkman (Autor, Prolog), Jonathan David Goff (Co-Autor, Prolog), Todd McFarlane (Zeichner), Robert Kirkman (Zeichner, Prolog), Szymon Kudranski (Zeichner & Tuscher, Epilog), Todd McFarlane (Tuscher), Dany Miki & Jonathan Glapion (ergänzende Zeichnungen und Tusche), Michael Golden (Layouts und Zeichnungen), Fco Plascencia (Farben)

Bewertung

4 Responses to Review #221: Spawn #96, März 2011, Panini Comics

  1. Bendrix sagt:

    Die Story war wirklich nichts. Vor allem die von der #200 war nur konfuser Mist.

    Liken

  2. Crayton sagt:

    Ja die Story war mässig, aber das Artwork war Klasse. Besonders Larsens Arbeit bei Heft #199 hat mir echt gefallen

    Liken

  3. El Tofu sagt:

    Jo hab nur #200 und war ziemlich entäuscht zum anschauen isses ja nett aber lesen will ich das wriklich nicht.

    Liken

  4. Bendrix sagt:

    Hab es mir auch nur deshalb geholt.

    Liken

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: