Comic-Klassiker der Woche #84: Star Trek – Deep Space Nine #3, Oktober 1993, Malibu Comics

Hallo Leute,

für meine heutige Comic-Klassiker Folge habe ich mir mal wieder seit längerer Zeit ein Star Trek Comic vorgenommen.

Storytitel: Old Wounds

Inhalt
Die Raumstation Deep Space Nine erhält hohen Besuch. Der cardassianische General Gul Trelar hat sich angekündigt. Trelar, der als Schlächter von Bajor, bekannt ist und sich als ehemailger Commander von Deep Space Nine viele Feinde gemacht hat, erscheint mit seiner Familie , seinem Sohn seiner Tochter und seiner zweiten Frau, einer Bajoranerin, auf der Station. Das löst bei vielen Besatzungsmitgliedern der Station eine eher feindselige Reaktion aus. Besonders Major Kira ist entsetzt, da sie mal Trelars Gefangene war und er einen Freund von ihr hingerichtet hat. Interessanter Weise war auch Trelars jetzige Frau eine der Gefangenen damals. Als Gul Trelar in seiner Holosuite umgebracht wird, gibt es dadurch viele Verdächtige. Sicherheitschef Odo, selbst einer der Verdächtigen, muss nun versuchen den Mord aufzuklären.

Story
Autor Mike W. Barr schreibt hier eine durchaus spannende Geschichte. Sicherheitschef muss sein ganzes Können aufbieten um diesen Fall zu lösen. Was mir besonders gut gefällt ist, das Barr den Leser immer wieder auf eine falsche Fährte schickt. Man bekommt einen möglichen Schuldigen präsentiert und dann war er es doch nicht und man steht wieder am Anfang da. Dieses Verwirrspiel ist wirklich gut geschrieben und es bleibt bis zum Ende spannend. Das Trelars jetzige Frau ausgerechnet eine seiner ehemaligen bajoranischen Gefangenen und ehemalige Freundin von Major Kira ist, gefällt mir sehr gut. Allerdings hätte Autor Barr aus dieser Situation etwas mehr machen können.

Artwork
Für die Zeichnungen ist hier Rob Davis verantwortlich. Und der macht seine Sache weitgehend gut. Die Figuren sehen den realen Schaupielern sehr ähnlich. „Weitgehend“ deßhalb weil es doch einige Panels gibt, die mir dann nicht so gut gefallen haben. Hier wirken doch einige Gesichter seltsam aufgedunsen. Auch die Gesichtsausdrücke stimmen nicht immer und wirken teilweise deplatziert. Dennoch sind die Panels überwiegend gut und bringen die Story optisch gut rüber.

Fazit
Ein nettes Heft, das recht spannend ist. Daher bekommt es von mir drei Sterne.

Ähnliche Reviews
Comic-Klassiker der Woche #26: Star Trek – Deep Space Nine #1

Künstler
Mike W. Barr (Autor), Rob Davis (Zeichner), Terry Pallot (Tuscher), Richard Ory (Farben), Jerome K. Moore (Cover)

Bewertung

2 Responses to Comic-Klassiker der Woche #84: Star Trek – Deep Space Nine #3, Oktober 1993, Malibu Comics

  1. Ich kann nur zustimmen und finde die gesamte, wenn auch kurze Reihe gelungen

    Liken

  2. Crayton sagt:

    Ja zumindest die meisten Hefte waren ganz gut

    Liken

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: