SDCC 2011: Die Gewinner der Eisner-Awards stehen fest

Grüße und so!

Im Rahmen der San Diego Comic Con (SDCC), die z.Zt. statt findet, wurde nun die renommierten Eisner-Awards verliehen. Wie schon im letzten Jahr gewannen auch diesmal John Layman und Rob Guillory für ihr Werk Chew den Preis für die beste fortlaufende Serie. Weitere Preisträger sind z.B.: 

Kategorie: bester One-Shot
Hellboy: Double Feature of Evil von Mike Mignola und Richard Corben (Dark Horse)

Kategorie: beste abgeschlossene Serie
Daytripper von Fábio Moon und Gabriel Bá (Vertigo)

Kategorie: beste neue Serie
American Vampire von Scott Snyder, Stephen King, und Rafael Albuquerque (Vertigo)


Alle weiteren Preisträger sowie weitere Infos zum Eisner-Award findet ihr auf willeisner.com

One Response to SDCC 2011: Die Gewinner der Eisner-Awards stehen fest

  1. comicfanboy sagt:

    Über American Vampire habe ich schon viel Positives gelesen.

    Liken

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: