Comic-Klassiker der Woche #65: The Amazing Spider-Man #205, Juni 1980, Marvel Comics

Hallo Leute,

in ASM #205 gibt es nun die Auflösung, was Black Cat mit den Kunstgegenständen, die sie stahl vor hat.

Storytitel: In Love and War

Inhalt
Black Cat ist hinter zwei weiteren Kunstgegenständen her die mit der Liebe etwas zu tun haben. Und erneut ist Spider-Man zwar jeweils auch vor Ort, kann den Diebstahl aber nicht verhindern und muss Black Cat entkommen lassen. Denn es ist jedes Mal das Pech der schwarzen Katze, dass ihn verfolgt und es verhindert, dass der Netzschwinger die hübsche Diebin festnageln kann. Spidey vermutet zwar wofür Black Cat diese Kunstwerke braucht, denkt dabei aber in eine völlig falsche Richtung wie sich am Ende des Heftes herausstellt. Denn im Grunde dienen diese Gegenstände als Liebesbeweis der Katze gegenüber Spider-Man. Denn nach dem Tod ihres Vaters ist der Netzschwinger der wichtigste Mann in dem Leben der Katze geworden. Die Nebenhandlung beschreibt in diesem Heft die Beziehung einer Studentin zu Peter Parker. Sie scheint verliebt in ihn zu sein. Doch Peter ist skeptisch, da sie ja seine Schülerin ist und er eigentlich eine Beziehung zwischen Lehrer und Schüler ablehnt. Dennoch willig Peter ein mit ihr ein Date zu haben. Später stellt sich allerdings heraus, dass die Studentin nicht an ihm, sondern an den Prüfungsantworten von Parker interessiert ist.

Story
Ich mag Autor David Michelinie sehr gerne und habe besonders gern seinen Spider-Man Run in dem 90er Jahren verfolgt. Seine Story hier hat allerdings Licht und Schatten. Gut gefallen hat mir, dass er bei der Nebenhandlung Peter erst auf Wolke 7 schickt, nur um ihn wenig später dann doch wieder auf den Boden der Tatsachen zurückzuholen. Wie fast schon zu erwarten, hat Peter wieder kein Glück in der Liebe, sondern für diese Ms. Starr sind eben nur die Prüfungsantworten die er bei sich im Büro hat wichtig. Schön das ausgerechnet Spider-Man die Sache aufklärt. Die Hauptstory ist ganz gut aufgebaut. Vor allem spannend ist das Heft, Geschickt schafft es Michelinie, den Leser zwischendurch auf eine falsche Fährte zu locken. Die Auflösung am Ende des Heftes fand ich allerdings eher schwach. Vor allem da auf dem Cover ja noch groß von dem Geheimnis der Black Cat gesprochen wird. Letztendlich war das Ganze nur ein Liebesbeweis von ihr für Spidey. Das ist mir doch zu platt. Allerdings passt das Ganze sicher zu ihr. Man muss auch bedenken, dass dieser Zweiteiler erst die zweite Begegnung zwischen diesen beiden ist. Dennoch hätte ich mir da etwas anderes erwartet.

Artwork
Auch hier setzt Zeichner Keith Pollard die Story mit seinen Bildern wieder solide um. Besonders Black Cat gelingt ihm von Bild zu Bild immer besser.

Fazit
Trotz des schwachen Endes ist die Geschichte ja ansonsten spannend geschrieben und auch die Nebenhandlung hat mir gefallen. Vermisst habe ich hier aber den zweiten Nebenhandlungstrang aus dem letzten Heft. Denn wie es mit dem an Gedächtnisverlust leiden Jameson weitergeht, wird hier überhaupt nicht erwähnt. Das wird dann als Hauptstory erst in Heft 206 geklärt. Das Review zu diesem Heft gibt es dann nächste Woche Montag im nächsten Klassiker-Review. Insgesamt vergebe ich hier drei Sterne.

Lest auch das Review zum ersten Teil der Story: The Amazing Spider-Man #204

Künstler
David Michelinie (Autor), Keith Pollard (Zeichner), Jim Mooney (Tuscher), Carl Gafford (Farben), Al Milgrom (Cover)

Bewertung

One Response to Comic-Klassiker der Woche #65: The Amazing Spider-Man #205, Juni 1980, Marvel Comics

  1. […] Ihr solltet auch unbedingt Craytons Meinung zum US Heft in seinem Blog nachlesen… […]

    Liken

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: