Comic-Klassiker der Woche #60: Superman #301, Juli 1976, DC Comics

Guten Morgen Leute,

bevor ich gleich zur Arbeit fahre, gibt es noch den Comic-Klassiker der Woche. Ein altes Superman-Heft war gestern Abend meine Lektüre.

Storytitel: Solomon Grundy – Wins on a Monday

Inhalt
Auf einer fremden Welt lebt Solomon Grundy. Er fühlt sich recht einsam und gelangt durch einen Zufall auf die Erde. Dort sucht er nach einem Wesen das so ist wie er und sein neuer Gefährte werden soll. Auf der Erde angekommen sorgt das Monster natürlich schnell für jede Menge Chaos. So trifft er in Metropolis auch bald auf den Beschützer der Stadt, Superman! Es kommt zu einem erbitterten Kampf zwischen den beiden. Dem Mann aus Stahl wird dabei schnell klar, dass er Solomon Grundy nicht alleine mit Muskelkraft beikommen kann. Um die Gefahr für Metropolis zu beseitigen muss Superman seinen Kopf einsetzen.

Story
Ich habe mir das Heft, wie gesagt, gestern Abend als Einschlaflektüre reingezogen. Das war auch kein Fehler. Nicht das die Geschichte hier langweilig wäre und ich deßhalb schnell eingeschlafen wäre. Nein, sie ist ganz im Gegenteil sehr nett zu lesen. So richtige Spannung kommt zwar nicht auf, aber das Schöne bei diesem Heft ist wie einfach die Geschichte gestrikt ist. So  schafft Autor Gerry Conway es mich mit dieser Story wirklich gut zu unterhalten. Man braucht nicht wirklich viel Vorwissen um sich in diesem Heft zurecht zu finden. Man muss nicht wirklich nachdenken, sondern kann es einfach genießen. Eine wunderbare Voraussetzung also für eine Abendlektüre. Ich mag Solomon Grundy ganz gerne. Ein Monster dessen Handeln für den Leser absolut nachvollziehbar ist. Auch bei dieser Story hier gehört ihm meine ganze Sympathie. Schön auch zu sehen, dass Superman hier mit seinen Superkräften nicht weiterkommt, da Solomon Grundy dafür wirklich zu stark ist. So muss er sich schon einiges einfallen lassen um Solomon Grundy zu besiegen, bzw ihn ruhig  zu stellen.

Artwork
Auch die Zeichnungen von Garcia-Lopez haben mir ganz gut gefallen. Sie sind nicht außergewöhnlich gut, aber doch recht nette Superhelden-Optik, die die Story gut in Szene setzen. Da kann man wirklich nicht meckern.

Fazit
Ein schönes Superman-Heft, das vor allem durch seine Einfachheit zu überzeugen weiss. Dafür gibt es von mir drei Sterne. Wer mal was Schönes für Abends haben will bei dem man nicht viel nachdenken muss, dem kann ich das Heft nur wärmstens empfehlen. Wer Interesse an der Story in deutscher Sprache hat, der findet das Heft auch im Superman Superband #8 vom Ehapa Verlag. Auch dieses Heft habe ich übrigens. Dort sind auch noch andere schöne Superman-Stories enthalten.

Künstler
Gerry Conway (Autor), Jose Luis Garcia Lopez (Zeichner), Bob Oksner, Terry Austin & Bob Wiacek (Tuscher), Jose Luis Lopez & Bob Wiacek (Cover)

Bewertung

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: