Surftipp: Scott McClouds Google Chrome Comic

Grüße und so!

Was es nicht alles so gibt! Nicht nur Comics zu Betriebssystemen sondern auch zu Internetbrowsern. Vor kurzem bin ich auf einen zwei Jahre alten Comic von Scott McCloud aufmerksam geworden, in dem er Googles Open Source Browser Chrome vorstellt. Auf über 30 Seiten skizziert McCloud die Technik, mit welcher der Browser arbeitet und lässt dabei Googles Softwareentwickler als Comicfiguren zu Wort kommen, die dem Leser die Funktionsweisen von Chrome näher erklären.

Meiner Meinung nach ist dieser Comic ein ziemlich geschickter PR-Schachzug von Google. Denn er ist informativ und unterhaltsam zugleich, was für technische Produktvorstellungen sonst eher unüblich ist. Darüberhinaus hat man mit Scott McCloud einen in der Comicbranche sehr populären Künstler für sich gewinnen können, der es sehr gut verstanden hat, die Sache erfolgreich umzusetzen.

Hier gehts zum Comic.

2 Responses to Surftipp: Scott McClouds Google Chrome Comic

  1. comicfanboy sagt:

    Du hast Recht. Ist nett gemacht der Comic. Scott McCloud, ist das nicht auch der mit diesem 24 Stunden Comic?

    Gefällt mir

  2. der Nachbar sagt:

    Ja, genau der ist das.

    Gefällt mir

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: