Review #136: Booster Gold #32 (Vol.2), Mai 2010, DC Comics

Hallo Leute,

wie einige von euch sicher wissen, mag ich Dan Jurgens sowohl als Autor als auch als Zeichner sehr gerne. Schon lange hatte ich nicht mehr das Vergnügen den von ihm erfunden und meist auch geschrieben und gezeichneten Booster Gold zu lesen. Und das habe ich leider auch hier nicht. Denn bei diesem Heft ist es nicht Jurgens der hier schreibt oder zeichnet, sondern die Autoren Keith Giffin und J.M. DeMatteis sowie Zeichner Chris Batista die  das Abenteuer gestalten. Mal sehen wie mir das Heft gefällt. Das letzte Booster Gold Abenteuer, das ich gelesen habe (keine Ahnung mehr wann das war), habe ich jedenfalls noch als gutes Comic-Heft in Erinnerung.

Storytitel: Tense Future

Inhalt
Booster Gold befindet sich auf dem Planeten Daxam während des 30. Jahrhunderts (genauer am 08.04.3082 wie man am Ende des Heftes erfährt). Er versucht eine kleine Gruppe von verschiedenen Lebewesen zu beschützen und mit diesen zu überleben. Denn zu diesem Zeitpunkt befindet sich der Planet im Krieg mit Darkseid, der diesen Planeten angreift (wobei man den Bösewicht nicht zu Gesicht bekommt). Bald schon trifft die Gruppe um Booster Gold auf eine Frau namens Emerald Empress. Diese stellt sich schon bald als Schurkin heraus und wird für die Gruppe zur tödlichen Gefahr.

Story
Also auf den ersten 8 bis 10 Seiten habe ich mich köstlich amüsiert. Die Dialoge zwischen Booster Gold und den anderen sind herrlich. Allerdings besteht bei dieser Art von Humor die Gefahr, dass sich dieser schnell abnutzt. So leider auch hier. Zum Beispiel hat mir sein Spruch „der größte Superheld zu sein den keiner kennt“ am Anfang noch ganz gut gefallen. Allerdings übertreiben die Autoren es mit diesem Satz hier stark. Er zieht sich fast durch das ganze Heft und nervt spätestens ab dem fünften Mal. Auch mit der lockeren Art von Booster Gold wird es hier übertrieben. So fand ich es unpassend, dass er, nachdem Emerald Empress den ersten aus der Gruppe umgebracht hat, immer noch diese Lockerheit und Fröhlichkeit an den Tag legt und erst als sie das kleine Kind bedroht eingreift. Doch obwohl die folgende etwas düstere Stimmung zum Geschehen passt, nehme ich es Booster Gold nicht so recht ab. Auch seine Trauer später über den Tod von Jennaux Riel, ist zwar verständlich, beisst sich aber mit dieser lustigen Art, die hier sonst übertrieben wurde. Am Ende gibt es dann wieder einen interessanten Cliffhanger, der zum Kauf des nächsten Heft durchaus anregt.

Artwork
Das Artwork hat mir gut gefallen. Zeichner Chris Batista schafft es vor allem die lustigen Szenen gut durch die Mimik der einzelnen Personen rüberzubringen. Auch bei den Actionszenen sind einige gute Bilder dabei. Besonders gut haben mir hier einige Perspektiven bei den Flugszenen gefallen.

Fazit
Ein Heft das sehr gut und lustig beginnt, dann aber ins lächerlich, nervige abrutscht um am Ende wieder spannend zu werden. Ich vergebe hier mal 2 Sterne, weil man es hier leider mit dem Humor übertrieben hat. Allerdings ist die Serie sicherlich nicht uninteressant und ich werde wieder mal vorbeischauen.

Künstler
Keith Giffen & J.M. DeMatteis (Autoren), Chris Batista (Zeichner), Rich Perrotta (Tuscher), Hi-Fi Design (Farben), Kevin Maguire (Cover)

Bewertung

2 Responses to Review #136: Booster Gold #32 (Vol.2), Mai 2010, DC Comics

  1. Bendrix sagt:

    Fand nicht das sich hier das lustige mit dem ernsten beißt. Im Gegenteil. Die ernste Komponente fand ich wichtig damit es eben nicht bloß nervig lustig ist.
    Also ich hätte 5/5 gegeben.

    Liken

  2. Crayton sagt:

    Na nach den ersten 8-10 Seiten hätte ich wohl auch 4 von 4 Sternen hier vergeben. Aber danach wurde es schon etwas nervig mit dem Humor.

    Liken

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: