Hintergrundinformationen zu Der Killer

Matz (li.) und Jacamon

Grüße und so!

Dem Comic- und Videospieleautor Matz (bürgerliche Name: Alexis Nolent) ist mit der Serie Der Killer damals ein ganz großer Coup gelungen. Zusammen mit dem Zeichner Luc Jacamon konnte er eine überaus spannende Krimigeschichte erschaffen, die sehr erfolgreich war und für die er viel Lob bekam.

Matz wurde 1967 in Rouen geboren und verbrachte seine Kindheit in der Nähe von Martinique auf den Antillen bevor er nach Paris zog und dort als Autor tätig wurde.
Der Killer war sein erstes Werk, das auch in Amerika veröffentlicht wurde und wofür er u.a. den IGN Best Indy Book of 2007 Award gewann. Zusätzlich wurde Der Killer 2007 für den Eagle Award for Favourite European Comics sowie 2008 für den Best U.S. Edition of International Material Eisner Award nominiert.

Im ersten Band der Serie wird das Hauptaugenmerk auf die Vorstellung der Titelfigur gelegt. Um seine Lebenseinstellung und die Atmosphäre der Grafiknovelle besser hervorzuheben, führt Matz einige auf Fakten beruhende historische Beispiele an. Neben dem Holocaust und dem Genozid an den Armeniern sowie die Vertreibung und Ausrottung der Indianer werden auch weniger allgemeinbekannte Beispiele angeführt, die das Schlechte im Menschen zeigen. Z.B. die Greultaten des Polizeibataillons 101 im zweiten Weltkrieg und die Auswirkungen des noch gar nicht so alten Milgram-Experiments. Auch sein Verweis auf Stefan Zweigs Buch Der Kampf mit dem Dämon ist ein guter Hinweis auf das Seelenleben des Hauptcharakters.

Die Serie Der Killer erstreckt sich mittlerweile über sieben Bände.

  • Band 1: Long feu (Querschläger), Oktober 1998
  • Band 2: L’Engrenage (Räderwerk), April 2000
  • Band 3: La Dette (Schulden), August 2001
  • Band 4: Les Liens du sang (Blutsbande), August 2002
  • Band 5: La Mort dans l’âme, (Seelensterben), October 2003
  • Band 6: Modus vivendi (Modus Vivendi), September 2007
  • Band 7: Le Commun des Mortels, (Die Gemeinschaft der Sterblichen), August 2009

Der siebte Band wird bei uns am 10. Juli erscheinen.

Seit 2007 hat sich Paramount Pictures die Rechte für einen entsprechenden Film gesichert. Der Film wird dann u.a. von Brad Pitts Produktionsfirma Plan B Entertainment produziert und er selber ist auch für die Rolle des Killers im Gespräch. David Fincher (Fight Club) soll Regie führen.
Quelle: moviegod.de

Matz ist nicht nur Ideengeber für Comics sondern auch für Videospiele. Er ist in diesem Bereich für Ubisoft einen der größten französischen Videospielhersteller tätig und hatte schon bei einigen Games die Finger im Spiel (Assassin’s Creed I und II, Prince of Persia, Splinter Cell, Rainbow Six, Far Cry I und II, Myst IV etc.).
Quelle: mobygames.com

Wer am 08. Mai kein Exemplar vom Killer ergattern konnte, hat die Möglichkeit einer Leseprobe z.B. auf brokenfrontier.com.

Advertisements

2 Responses to Hintergrundinformationen zu Der Killer

  1. Proctor500 sagt:

    Ach hier bekomme ich ja meine Antwort. Läuft also noch. Vielleicht hole ich mir das siebte Band. Werdet ihr es euch holen? Cool diese Hintergrund-Infos.

    Gefällt mir

  2. Ratzfatz sagt:

    Ich will ergänzen, dass Archaia Press für „Best U.S. Edition of International Material Eisner Award“ des Killers nominiert wurde und dort auch gerade der Modus-Vivendi Arc begonnen hat.

    Gefällt mir

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: