Review #67: DRONE #1, November 2009, Red 5 Comics

Hi @all,

vor kurzem bin ich auf einen Comic aufmerksam geworden, der mein Interesse in erster Linie durch seine Story geweckt hat. Es handelt sich dabei um DRONE eine vierteilige Miniserie, die vom noch sehr jungen Comicverlag (gegründet 2007) Red 5 Comics vertrieben wird.

Storytitel: Rock ‚Em and Sock ‚Em

Inhalt: In naher Zukunft führen amerikanische Streitkräfte in einem fiktiven Schurkenstaat Krieg gegen aufständische Rebellen. Dabei kommen vermehrt moderne Kriegsmaschinen in Form von humanoiden Drohnen zum Einsatz. Diese werden über Satellitenverbindungen von Menschen gesteuert, welche mehrere tausend Kilometer vom Schlachtfeld entfernt stationiert sind.
Ein junger Computerhacker namens David schafft es unbemerkt, Zugang zu einer dieser ferngesteuerten Kampfmaschinen zu erlangen und lädt daraufhin zwei seiner Freunde zu sich nach Hause ein, damit er ihnen seinen neusten Hack zeigen kann. Während ein Drohnenkommando auf Patrouille geht, stellt David eine Verbindung zu einer Drohne her und ab diesem Zeitpunkt sehen und hören die Jungs alles aus Sicht der Maschine.
Dadurch dass die drei das Geschehen an Computermonitoren mitansehen, verwischen für sie die Grenzen zwischen einem Spiel (Are you sure you didn’t swipe Call of Duty 15?) bzw. einer Fernsehshow (David, this is like the best reality TV Show ever! I’m making popcorn.) und der Realität. Die Ereignisse überschlagen sich jedoch, als es den Rebellen gelingt das Wissenschaftsteam, das für die Drohnen vor Ort zuständig ist, zu überfallen. Da sich die reguläre Crew, die die Drohnen steuert schon ausgeklinkt hat, liegt es nun an David und seinen Freunden die Kontrolle zu übernehmen und die letzte überlebende Wissenschaftlerin zu retten.

Story: Der Einsatz unbemannter Maschinen (Drohnen) in Kriegsgebieten ist mittlerweile keine Science-Fiction mehr sondern Realität. Der Kampf Mann gegen Mann wird zum Aufeinandertreffen von Mensch gegen Maschine. Was könnte aber passieren, wenn sich eine unbekannte dritte Partei in diese Konstellation einklinkt?
Als ich den Comic das erste Mal gelesen hatte, musste ich unweigerlich an den Film WarGames denken, in dem sich der Protagonist in eine tödliche Computersimulation hackt und das ganze anfangs für ein Spiel hält.
Dass es tatsächlich jemanden gelungen ist, sich in eine Kampfdrohne zu hacken, ist mir bisher nicht bekannt. Für vollkommen abwegig würde ich es allerdings nicht halten. Es ist wohl eher eine Frage der Zeit. So haben es in der Vergangenheit schon mehrmals einige Leute geschafft, sich Zutritt zu höchst sensiblen Computernetzwerken von Regierungen, Wirtschaftsunternehmen usw. zu verschaffen.
Die Geschichte von DRONE gefällt mir sehr gut. David und seine Kumpels werden von Zuschauern unfreiwillig zu Rettern in letzter Sekunde, die aber getreu dem Motto von Spideys Onkel Ben (With great power comes great responsibility.) mit ihrer neuen Rolle auch entsprechende Verantwortung übernehmen müssen.
Ob es den Jungs gelingt, die einzige Überlebende in Sicherheit zu bringen und wie sie selbst zu Gejagten werden, wird in den nachfolgenden drei Teilen der Serie erzählt, die ich mit Sicherheit auch noch lesen werde.
Für die Story vergebe ich satte acht Punkte.

Die Zeichnungen haben einen nicht sehr detaillierten Eindruck auf mich gemacht. Auch hätte man den Actionszenen durchaus etwas mehr Dynamik verleihen können. Was mir aber besonders positiv aufgefallen ist, ist die Kolorierung. Während das (sichere) Wohnzimmer in dem sich David und seine beiden Freunde aufhalten hell und in leuchtenden Farben dargestellt wird, werden die Örtlichkeiten an denen die tatsächliche Action stattfindet in dunklen, bedrohlichen Blau- und Rottönen gehalten. Insgesamt finde ich die grafische Umsetzung zwar nicht Oscar-reif aber durchaus solide und in Ordnung.
Für die Zeichnungen und das ganze drumherum gibts von mir sechs Punkte.

Fazit: Diese Action-Story ist zwar kein must-have, aber die durchaus aktuelle Thematik der modernen Kriegsführung und die Verbindung mit Hackern macht den Comic für alle interessant, die z.B. WarGames mehr als einmal gesehen haben.

Die Künstler: Scott Chitwood (Autor), Randy Kintz (Zeichnungen), Garry Henderson (Kolorierung) und Troy Peteri (Text)

Die Bewertung:
Story …………… 8/10
Zeichnungen .. 6/10
Gesamt ……….. 7/10

13 Responses to Review #67: DRONE #1, November 2009, Red 5 Comics

  1. Ratzfatz sagt:

    Du schreibst wirklich klasse Reviews! Inhalt ohne große Spoiler, Vergleiche die man kennt oder zumindest kennen könnte, Artwork aus dem Heft und das alles auch noch in ner perfekten Länge. So was lese ich gern, besonders auch da ich von Red 5 ohnehin so gut wie gar nix kenne.

    In diesem Fall bist du aber beinahe zu gut gewesen, denn weder das Artwork noch die Story haut mich wirklich um. Als das erste Mal die Wörter „Krieg“ und „Hacker“ fielen, musste ich ebenfalls sofort an den von dir erwähnten „Wargames“ Film denken, doch hat mir der nie sonderlich gefallen. Auch die Dronen und die Kids sprechen mich nicht sonderlich an.

    Diese Serie ist wohl nix für mich doch dank deiner Review weiß ich das jetzt auch. So soll das sein!

    Liken

  2. der Nachbar sagt:

    Servus Ratzfatz,

    danke fürs positive Feedback. Freut mich, wenn mein Review dir bei deiner Meinungsbildung (evtl. Kaufentscheidung) behilflich sein konnte.
    Ist auch vollkommen i.O. wenn man unterschiedlicher Meinung ist. Die Geschmäcker sind ja schließlich verschieden. Und so soll das auch sein.

    Liken

  3. comicfanboy sagt:

    Hallo,
    ich kann mich Ratzfatz nur anschließen.
    Ein sehr gutes Review. Kannte Red5 überhaupt nicht. Ich bin ein großer Fan des Films „Wargames“. Auch die Story von „Drone“ klingt so interessant, das ich mir die Mini vielleicht kaufen werde. Hast du alle 4 Teile gelesen? Und wirst du auch die anderen Teile hier reviewen? Würde mich interessieren.

    Liken

  4. der Nachbar sagt:

    Hi comicfanboy,

    ich hab bisher die ersten beiden Teile gelesen. Teil III erscheint erst nächste Woche und Teil IV wird Ende Februar veröffentlicht.
    Werd die Serie auf jeden Fall noch bis zum Ende verfolgen. Ob ich noch zu jedem einzelnen Teil ein Review schreibe oder das alles zusammenfassen werde, weiß ich noch nicht.

    Liken

  5. comicfanboy sagt:

    Da bin ich aber gespannt. Verfolge euren Blog ja eh so oft ich kann. Ist immer mal einen Blick Wert. Crayton und du ihr macht ja immer interessante Reviews, aber auch eure anderen Beiträge sind gut. Ist sehr abwechslungsreich geworden der Blog. Damit meine ich sowohl die Auswahl der Comics die ihr besprecht, als auch die Themenauswahl eurer anderen Beiträge. Also an euch beide: Weiter so

    Liken

  6. der Nachbar sagt:

    Hey, danke fürs Lob. Wir werden auch weiterhin den Blog so spannend, abwechslungsreich und vor allem aktuell wie möglich halten.

    Also: Dran bleiben, es lohnt sich! 😉

    Liken

  7. Crayton sagt:

    An meinen Kollegen „der Nachbar“: Auch auch schließe mich Ratzfatz und comicfanboy an. Ein sehr gut zu lesendes Review. Mehr davon!

    an comicfanboy: Danke für deinen Lob. Wie mein Kollege schon sagte: Wir werden uns bemühen so weiter zu machen. Zu den „abwechslungsreichen Reviews“ kann ich nur sagen, das ich einfach das reviewe was ich so lese. Da wird natürlich in den nächsten Wochen noch viel „Amazing“ und „Ultimate“ Spider-Man sowie diverse Batman Comics von mir kommen. Aber in den letzten Jahren habe ich auch in einige anderen Serien reingeschaut, so dass ich hoffe trotz der deutlich Dominanz der oben genannten Titel hier Abwechslung reinzubringen. Auch ein paar Superman Sachen werden dabei sein, sowie den schon angekündigten Comics mit weiblichen Superhelden als Hauptcharakter. Hoffe es ist für jeden was dabei.

    An alle Leser: schreibt weiter so viele Kommentare. Darüber freuen wir uns immer.

    Liken

  8. Ratzfatz sagt:

    Ich würd auch gerne wieder Comics lesen und Reviews schreiben 😦
    Aber in in nicht mal 7 Tagen ist die Prüfungszeit dann eh wieder vorbei und dann gehts auch bei mir wieder dahin!

    Liken

  9. Crayton sagt:

    Dann viel Glück bei deinen Klausuren.
    Schaffst es ja trotzdem immer was zu posten. Auf deine nächsten Reviews freue ich mich schon.

    Liken

  10. Ratzfatz sagt:

    Na aber das sind ja keine richtigen Artikel. Ich denke mir nur bevor ich gar nix mach, kann ich wenigstens die interessanten News verlinken… Das kostet ja nicht so viel Zeit.

    Liken

  11. austrofrenchie sagt:

    Hey Nachbar, tolles Review! Hast du Atomic Robo gelesen? Ich hole es auf jeden Fall nach, Scott Wegener ist ein sehr guter Zeichner.
    Atomic Robo ist aber auch die einzige Serie von Red5 die mich interessiert. Drone klingt irgendwie nur mäßig spannend.

    Liken

  12. der Nachbar sagt:

    Thx, austrofrenchie. Obwohl Atomic Robo ein (das?) Zugpferd von Red 5 Comics ist, muss ich doch gestehen, dass ich diese Serie noch nicht gelesen habe. Naja, vllt. werd ich es auch bald nachholen.

    Liken

  13. Robby sagt:

    Cooles Review.
    Werde mir die Serie mal besorgen. Mache hier ruhig auch die Reviews zu den anderen 3 Teilen.

    Liken

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: