Comic-Klassiker der Woche Folge 5: The Amazing Spider-Man Annual #21, (1987), Marvel Comics

Hallo Leute,

heute ist mal wieder Comic-Klassik-Tag auf meinem Blog. Das Amazing Spider-Man Annual #21 aus dem Jahre 1987 ist heute mein Thema. Was dieses Comic so besonders macht ist die Tatsache, dass es einen wichtigen Wendepunkt in Peter Parkers/Spider-Mans Leben beinhaltet. Denn Peter heiratet hier endlich nach all den Jahren seine Freundin Mary Jane Watson. Diese gab nämlich ihr Debüt schon 21 Jahre zuvor in Amazing Spider-Man #42 (November 1966). Au diesen Moment hatten die Fans seit Jahren gewartet.

Storytitel: The Wedding

Inhalt: Um möglichst viel Geld für seine anstehende Hochzeit zu verdienen, ist Peter als Spider-Man (hier im schwarzen Kostüm) aktiver als je zuvor. Er schnappt sich die Verbrecher und lässt sich dabei per automatischem Auslöser mit seiner Kamera fotografieren. Diese Bilder verkauft er dann als Peter Parker an den Daily Bugle. Bei diesen Aktionen bekommt er es auch mit Electro zu tun. Diesen kann er aber nach einigen Schwierigkeiten letztendlich besiegen. Der größte teil des Heftes beinhaltet aber eher das Privatleben von Peter und Mary Jane. So fragen sich beide je näher die Hochzeit rückt, ob es für beide die richtige Entscheidung ist. Während Mary Jane eine Art Verehrer hat, der ihr die Hochzeit ausreden will, denkt Peter eher über die Gefahren nach die eine Ehe mit ihn als Superhelden mitbringen würde. Stellvertretend für seine Angst hat er auch einen Alptraum, in dem er als Spider-Man Mary Jane heiratet und alle (oder die meisten) seiner Feinde dort auftauchen und ihn überwältigen und Mary Jane angreifen. Diese Gefahr kennt Mary Jane allerdings (hier kennt sie ja mittlerweile seine Geheimidentität) und akzeptiert diese Situation. Am Ende kommt es natürlich doch zur lang ersehnten Hochzeit.

Story: Die Story ist ganz gut von Michelinie (von dem ich schon viele Superstories gelesen habe) geschrieben. Vor allem die vielen privaten Situationen der einzelnen Figuren sind sehr schön dargestellt. Interessant auch, dass Mary Jane hier noch das Partygirl ist, die dass wilde Leben liebt, während Peter ja eher bieder ist und lieber zu Hause bleibt als zu feiern. Doch die Liebe bringt diese beiden, zu diesem Zeitpunkt eigentlich noch sehr verschiedenen Menschen, zusammen. Man erfährt hier auch einige interessante Details zu Peter/Spider-Man. So wird unter anderem erklärt wie das überhaupt richtig mit den Photos seiner Spider-Man Aktionen funktioniert. Peter hat als Spider-Man nämlich ein winzigen Sender im Gürtel, durch den sich die Kamera immer richtig ausrichtet. Die Story bekommt von mir 8 Punkte.

Zeichnungen: Das Artwork hier ist völlig ok. Es gibt zwar wenig Spektakuläres, aber durchaus einige schöne Bilder (zum Beispiel das große auf der letzten Seite). 6 Punkte gibt es dafür von mir.

Hintergrundinfo: Eine Sache möchte ich unbedingt noch erwähnen. Um diese Hochzeit gebührend zu feiern und natürlich als Werbeaktion für dieses Ereignis, hat Marvel die Hochzeit am 5.Juli 1987 im New Yorker Shea-Stadium (Stadion des Baseball Teams New York Mets) vor 55.000 Baseballfans vor dem Spiel New York Mets gegen Pittsburgh Pirates nachgestellt. Zwei Models traten hier als Peter und Mary Jane auf. Während die Braut ein vom mittlerweile verstorbenen Modedesigner Willi Smith entworfenes Kleid trug (wie auch im Comic), nahm der Bräutigam mit klassischem Rot-Blau vorlieb. Eine wie ich finde total verrückte Aktion von Marvel. Aber dafür liebe ich die Amerikaner auch manchmal. Die wissen einfach wie man so etwas inszeniert.

Fazit: Ein ganz wichtiges Heft, dass in keiner Spider-Man-Sammlung fehlen sollte. Diese Ehe hielt dann auch 20 Jahre lang und wurde ja erst Ende 2007 wieder durch Mephisto in der storyline „One More Day“ sozusagen „geschieden“ (siehe hier meine Reviews #1- #4). Ich bin jedenfalls froh das ich dieses Heft einst von einem Nachbar von mir geschenkt bekommen habe.

Hier auch nochmal für euch das Variant Cover des Heftes (das ich selber übrigens habe):


Die Künstler: Autor David Michelinie, Zeichner Paul Ryan, Inker Vince Colletta, Farben Bob Sharen, Cover John Romita Sr. (Standard und Variant Cover)

Die Bewertung: Story 8/10, Zeichnungen 6/10, Gesamt 7/10

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: