„Stan Lees Mutanten, Monster und Helden“-ein Interview mit Stan Lee

DVD_Stan_Lee

Hallo Leute,

bevor jemand von euch die Überschrift falsch interpretiert… nein, wir haben leider kein Interview mit Stan Lee, dem Erfinder von Spidey & Co., geführt. Das hatte Kevin Smith, Filmemacher (Dogma) und Comicautor (Dare Devil), bereits im Jahr 2002 exzellent gemacht und darauf möchte ich an dieser Stelle kurz eingehen.
Der lockerer Plausch in geselliger Runde wurde damals in einem Comic-Shop in Kalifornien gefilmt und ist seitdem auf DVD erhältlich. Vor kurzem habe ich mir die Scheibe geschnappt und mal wieder angeschaut. Neben zwei Hauptinterviews („Die Entstehung von Spider-Man“ und „Hier kommen die Helden“) enthält die DVD noch weitere, kleinere Interviews sowie ein Making-Of, Biografien und einen Trailer zum ersten Spider-Man Kinofilm. Ich sollte zu Beginn vielleicht eins klarstellen. Die DVD ist komplett auf englisch. Sie verfügt zwar über einen deutschen Untertitel, aber um die Interviews vollständig verfolgen zu können, sollte man doch schon über gute Englischkenntnisse verfügen.

Stan Lee erzählt im ersten Interview wie er auf die Idee kam, den wohl beliebtesten Helden im Marvel-Universum zu erschaffen und geht dabei auf allerhand Details ein, wie z.B. das unvorhergesehenen Erfolgsdebut Spideys in einer Ausgabe von „Amazing Fantasy“, die Namensfindung des Netzschwingers, seine erste Liebe Gwen, das Auftreten von MJ („You just hit the jackpot, Tiger!“) und vieles mehr. Kevin Smith, der ja selber auch vom Fach ist, stellt dabei einen idealen Interviewpartner dar, der nicht nur Fragen stellt, sondern Stan Lee zusätzlich an einigen Stellen ergänzt.
Im zweiten Hauptinterview verrät uns Stan, wie er über die US-Armee (ursprünglich als Fernmeldetechniker, dann als Illustrator) zu seinen Comics fand. Dann fachsimpeln die Beiden über weitere Helden aus dem Marvel-Universum, die Stan erfand bzw. an deren Erschaffung er beteiligt war. Wir erfahren, warum die Initialen seiner Helden oft dieselben Buchstaben haben (Peter Parker, Reed Richards, Matt Murdock usw.), warum aus Bruce Banner in der Fernsehserie David Banner wurde und vieles mehr. Schließlich geht Mister Lee auch nochmal ausführlich auf die „rivalisierende Freundschaft“ zwischen Marvel und DC ein.

Die DVD „Stan Lees Mutanten, Monster und Helden“ ist für Marvel-Fans eine echte Perle. Man erfährt einige nette Hintergrundinfos über seine Lieblingshelden und natürlich über deren geistigen Vater Stan Lee. Bei Interviews handelt es sich ja erfahrungsgemäß nicht um reißerische „Äktschn“-Blockbuster, man braucht aber keine Befürchtungen haben, dass man während des Zuschauens einschläft. Es ist einfach ein lockerer Plausch, den Lee und Smith halten und man hat das Gefühl, direkt daneben zu sitzen.
Also: Fans von Marvel-Comics und speziell von Spidey werden sicherlich großes Interesse an der DVD haben. So, das wars mit meinem Hinweis auf diese DVD. Und um mit Stans Worten abzuschließen…

…“Excelsior!“

Werbeanzeigen

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: