Review#1:The Amazing Spider-Man #544-„One more Day Part 1“,(November 2007)

544

Ich habe lange überlegt mit welchem Heft ich meine Reviews starten soll.

Meine Entscheidung viel nun auf The Amazing Spider-Man 544 das im November 2007 erschienen ist.Hier startet der One More Day Arc, der für viel Diskussion unter den Comicfans weltweit sorgte.Warum habe ich mich gerade für dieses Heft entschieden?Ganz einfach: Hier kommt es zum größten Einschnitt im Spider-Man Universum seit „Civilwar“ und seiner Demaskierung.

Ein kurzer Rückblick: Peter Parker alias Spider-Man hatte sich im Zuge von Marvels Event „Zivilwar“ auf drängen von Tony Stark (Ironman) vor aller Öffentlichkeit demaskiert.Demzufolge wusste nun die ganze Welt wer Spider-Man in Wirklichkeit war.Das rief natürlich seine Feinde auf den Plan.So kam es wie es kommen mußteEs gab ein Attentat auf Peter Parker, dem aber seine Geliebte Tante May zum Opfer viel.Sie mußte schwer verletzt ins Krankenhaus und schwebte in Lebensgefahr.Im „Back in Black“ Event begab sich Peter Parker nun in seinem alten schwarzen Kostüm auf einen Rachefeldzug, um den oder die Schuldigen an diesem Attentat zu bestrafen.

Wer der Schuldige ist usw.möchte ich in diesem Review nicht ansprechen.Ersten führt das zu weit und vielleicht werde ich das später mal an anderer Stelle in diesem Blog besprechen.

Zum Inhalt:

Da die Welt nun seinen Namen mit Spider-Man in Verbindung bringt hat Peter seine Tante unter dem Namen May Morgan im Krankenhaus untergebracht.Es sieht nicht gut für sie aus.Da es kein Ausweis,Führerschein oder eine Versicherung vorliegt,wollen die Ärzte May auf eine Sozialstation verlegen, wenn keiner für sie bezahlt.Peter macht sich nun Wutentbrannt auf den Weg zu jemanden -mit dickem Scheckbuch- wie er selbst sagt.Natürlich mein er damit Tony Stark alias Ironman, dem er die Schuld an dem Attentat gibt, da dieser, wie schon erwähnt, ihn zu seiner Demaskierung gedrängt hatte.Es kommt zu einem Duell zwischen den Beiden.Ironman lässt Peter,der ja nach Civilwar als flüchtiger Verbrecher gilt gehen, damit dieser die letzten Tage in ihrem Leben bei seiner Tante verbringen kann.Über seinen Butler Jarvis lässt Tony Stark dem Krankenhaus 2 Millionen zukommen um die Kosten für Tante Mays Aufenthalt im Krankenhaus und alle notwendigen Schritte die kommen könnten zu decken.

Die Story finde ich ganz ok mehr nicht.Von Autor J Michael Straczynski habe ich schon weit besseres Material gelesen.Das Duell zwischen Ironman und Peter Parker ist ok.Das Tony Stark mit 2 Millionen sein schlechtes Gewissen beruhigen will finde ich etwas einfallslos.Warum versucht er nicht mit seinen Verbindungen und technischen Mitteln einen Weg zu finden um Tante May zu retten.Einfach Geld zahlen und das Gewissen ist beruhigt, ist mir hier zu simpel.

Den Zeichnungen von Joe Quesada kann ich nicht soviel abgewinnen.Ich mag seinen Stil einfach nicht wirklich.

Alles in allem also ein Heft mit mittelmässiger Story und durchwachsenen Zeichnungen, dass allerdings einen wichtigen Story Arc einleitet, der Für einschneidende Veränderungen sorgt.

Bewertung:Story 5/10, Zeichnungen 3/10 Gesammt:4/10 Punkten

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: